Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen verpflichten kanadischen Stürmer – Test gegen Eisbären Berlin

Dresdner Eislöwen verpflichten kanadischen Stürmer – Test gegen Eisbären Berlin

Die Dresdner Eislöwen haben einen zusätzlichen Stürmer verpflichtet. Wie der Eishockey-Zweitligist am Mittwoch mitteilte, verstärkt der Kanadier Stefan Chaput den Kader der Sachsen.

Voriger Artikel
Dynamo Dresdens neuer Hoffnungsträger: Nils Teixeira will Akzente setzen
Nächster Artikel
Gaucho-Dance der DFB-Elf spaltet die Fans

Stefan Chaput wechselt zu den Eislöwen.

Quelle: PR

Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und besetzt eine der noch vakanten Kontingentstellen.

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in Dresden. In der Vergangenheit habe ich ausnahmslos Gutes von der Stadt und dem Team gehört. Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison endlich losgeht und ich mich selbst überzeugen kann", sagt Stefan Chaput, der Anfang August zum Team stößt. Der Offensivmann kann auf 215 Spiele in der nordamerikanischen AHL zurückblicken. In der DEL2 absolvierte Chaput bisher 21 Spiele, in denen er 15 Assists verbuchte und zehn Tore erzielte.

„Im letzten Jahr ist er erstmals nach Europa gewechselt und hat mit Ravensburg gegen uns gespielt. Er hat durch seine intelligente Spielweise einen sehr guten Eindruck hinterlassen, kann als Center, aber auch als Außen zum Einsatz kommen. Er ist eine große Verstärkung für uns, bringt jede Menge Erfahrung mit", sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Zudem gaben die Eislöwen bekannt, dass am 17. August die Eisbären Berlin zu einem Testspiel in der Dresdner Eishalle aufspielen. Anpfiff des Saisonvorbereitungsspiels ist 16 Uhr. Tickets gibt es ab dem 17. Juli.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr