Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen verpflichten finnischen Flügelstürmer

Dresdner Eislöwen verpflichten finnischen Flügelstürmer

Die Dresdner Eislöwen haben am Donnerstag die Verpflichtung des finnischen Flügelstürmers Tomi Pöllänen bekannt gegeben. Wie der Zweitligist mitteilte, unterschrieb der 35-Jährige einen Einjahresvertrag.

Voriger Artikel
Training mit rostigen Geräten - DSC-Sperrwerfer klagen über Geldnot
Nächster Artikel
Dresdner Fußballmuseum versteigert Ehrenspielführer-Bank
Quelle: Stephan Lohse

Pöllänen spielte die letzten zwei Jahre in der zweiten schwedischen Liga. In Dresden trifft er auf einen alten Bekannten: In der Saison 2005/06 spielte er bereits mit Eislöwen-Stürmer Sami Kaartinen zusammen.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass es mit meinem Wechsel nach Dresden geklappt hat. Ich kenne Sami Kaartinen schon sehr lange und habe mich intensiv mit ihm über das Team, die Liga und die Stadt unterhalten. Er hat mir nur Positives berichtet“, teilte Pöllänen mit.

Bei den Eislöwen soll er Patrick Jarrett ersetzen. "Tomi hat sich durch seine hohe Produktivität einen Namen gemacht, war aber im letzten Jahr eine Zeit lang verletzt. Er hat sich allerdings gut erholt und am Ende der Saison wieder stark gepunktet, so dass wir uns von seiner Verpflichtung viel erhoffen“, so Trainer Thomas Popiesch.

Verzichten muss er allerdings auf die Dienste von Martin Heider. Der Stürmer verlässt Dresden nach drei Jahren und wechselt zum Ligakonkurrenten Eispiraten Crimmitschau.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr