Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen verpflichten Marius Garten

Dresdner Eislöwen verpflichten Marius Garten

Wie von vielen Fans erhofft, nahmen die Dresdner Eislöwen jetzt Probespieler Marius Garten unter Vertrag. Der 25-jährige Stürmer hatte bei den Elbestädtern schon die Try-Outs in den Sommermonaten absolviert und konnte bei den bisherigen Testspielen, in denen er vier Tore erzielte, mit seiner Leistung überzeugen.

Voriger Artikel
Rudern: Dresdner Olympiasieger nehmen in Südkorea nach souveränem Halbfinalsieg Kurs auf WM-Gold
Nächster Artikel
Dynamo Dresden muss wochenlang auf Tobias Kempe verzichten
Quelle: Archiv

Seine ersten Schritte auf Schlittschuhen absolvierte der gebürtige Berliner bei den Capitals. Von 2003 bis 2006 durchlief er die Kaderschmiede der Jungadler Mannheim, mit denen er in der Deutschen Nachwuchsliga DNL dreimal in Folge deutscher Meister wurde. Zudem nahm er 2006 an der U18-WM teil, wo er mit dem deutschen Team einen achten Platz belegte. Im gleichen Jahr kehrte er in die Hauptstadt zurück und heuerte bei den Eisbären an. In zwei Spielzeiten kam er auf 13 Einsätze im DEL-Team, vorrangig sammelte er in 83 Spielen für die Eisbären Juniors Erfahrungen in der Oberliga. Um sich weiter zu entwickeln wechselte der Rechtsschütze 2008 zum Zweitbundesligisten nach Bremerhaven, seit 2011 ging er für die Hannover Indians auf Torjagd, bekam zuletzt allerdings wenig Eiszeit.

"Aus sportlicher Sicht ist Dresden eine sehr interessante Station mit einer tollen Perspektive. Leider ist die letzte Saison für mich aufgrund der geringen Eiszeit anders verlaufen, als ich es mir vorgestellt hatte. Bei den Eislöwen möchte ich jetzt meine Chance nutzen und werde alles geben", erklärte Marius Garten, von dem Trainer Thomas Popiesch sagt: "Er verfügt läuferisch und technisch über gute Fähigkeiten und fühlt sich in unserem Team auch sehr wohl. Wir freuen uns, dass er sich für Dresden entschieden hat und hoffen, dass er an seine bekannte Leistungsstärke anknüpfen kann." Ob die Eislöwen weitere Cracks aus dem Lager der Probespieler verpflichten können, hängt maßgeblich von den Finanzen ab. Derzeit befinden sich unter anderen noch David Hajek und Arturs Kruminsch in der "Warteschleife".

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 30.08.2013

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr