Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen verlieren gegen die Schwenninger Wild Wings

Dresdner Eislöwen verlieren gegen die Schwenninger Wild Wings

Die Dresdner Eislöwen verloren am Freitag gegen die Schwenninger Wild Wings am Abend mit 4:3. Die Eislöwen setzten die Hausherren von Beginn an unter Druck. Die erste große Chance bot sich nach 27 Sekunden, als Patrick Jarrett den Querpass von Carsten Gosdeck nicht verwerten konnte.

Voriger Artikel
Interview mit Ex-Dynamo-Dresden-Spieler Thomas Bröker: "Für mich schließt sich der Kreis"
Nächster Artikel
VC Olympia Dresden kassiert Niederlage gegen Allianz MTV Stuttgart

Die Dresdner Eislöwen verloren am Freitag gegen die Schwenninger Wild Wings. (Symbolbild)

Quelle: Stephan Lohse

Glück kam für die Schwenninger hinzu, als nach einem Schuss von André Huebscher der Puck auf der Linie entlang rollte ohne diese zu überqueren. Die Dresdner waren in dieser Phase spielbestimmend und besaßen die größeren Chancen.

Erst in der zweiten Hälfte der ersten 20 Minuten zeigten sich die Wild Wings gefährlicher und entschieden letztlich das Spiel für sich. „Wir haben ein gutes Eishockeyspiel gesehen“, lautet die Einschätzung von Trainer Thomas Popiesch auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. „Beide Mannschaften sind sehr engagiert in die Partie gegangen. Gerade in der Anfangsphase hätten wir ein Tor schießen müssen. Hier waren wir nicht energisch und bissig genug. Trotzdem haben wir hinten raus eine tolle Moral bewiesen“, so Popiesch.

phpd58306ce2f201208131232.jpg

Es geht wieder los: Trainingsstart bei den Dresdner Eislöwen

Zur Bildergalerie

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr