Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen verlieren Derby in Crimmitschau

Dresdner Eislöwen verlieren Derby in Crimmitschau

Zum Auftakt der Zwischenrunde in der DEL 2 haben die Dresdner Eislöwen das Derby bei den Eispiraten Crimmitschau mit 3:4 nach Verlängerung verloren. Vor 2744 Zuschauern liefen die Dresdner früh einem Rückstand hinterher.

Bereits in der dritten Minute traf Max Campbell für die Gastgeber. Scott Pitt erhöhte kurz darauf auf 2:0. Im zweiten Drittel erhöhte Crimmitschau zunächst auf 3:0, bevor Gosdeck und Kruminsch kurz vor der zweiten Pause ihr Team wieder heranbrachten. Im Schlussdrittel gelang Boisvert der Ausgleich, in der Verlängerung traf jedoch noch einmal Crimmitschau im Powerplay.

"Im diesem Derby war wieder einmal alles drin. Leider gab es heute für uns kein glückliches Ende. Wir haben über längere Strecken den Weg zum Tor nicht gefunden. Trotz des 0:3-Rückstandes hat unser Team um jeden Millimeter gekämpft und viel Laufbereitschaft gezeigt. Entscheidend waren am heutigen Tag sicher die drei Powerplay-Tore. Sicher ist heute auch die eine oder andere Schiedsrichterentscheidung gegen uns gefallen. Das muss man letztlich aber akzeptieren", sagte Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr