Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen und Crimmitschau vereinbaren Zusammenarbeit im Nachwuchs

Dresdner Eislöwen und Crimmitschau vereinbaren Zusammenarbeit im Nachwuchs

Die Eishockey-Clubs in Dresden und Crimmitschau arbeiten im Nachwuchsbereich künftig enger zusammen. Der ESC Dresden, Stammverein der Eislöwen, und der ETC Crimmitschau vereinbarten eine enge Kooperation.

Voriger Artikel
DNN verlosen je einen Sitzplatz für die Trainerbänke von Dynamo Dresden und Celtic Glasgow
Nächster Artikel
Deutsche Nationalmannschaft in Berlin bejubelt - Löw: "Wir sind alle Weltmeister!"
Quelle: dpa

Ziel ist es, starke Nachwuchsspieler für die Zweitliga-Teams beider Vereine zu gewinnen. Bereits ab der kommenden Saison werden die besten Spieler beider Vereine im Bereich U16 in Crimmitschau und im Bereich U19 in Dresden konzentriert.

Von der U16 bis zur U18 soll je eine Mannschaft in der höchsten Nachwuchs-Spielklasse aufgebaut werden. Allein fehlen beiden Vereinen die dafür nötigen Mittel. „Diese Kooperation ist nur der erste Schritt. Auch die zukünftige Zusammenarbeit mit den anderen Eissportvereinen in unserer Region ist von besonderer Bedeutung. An dieser Stelle müssen intensive Gespräche geführt werden, um den historisch bedingten Rückstand aufzuholen und um Eishockey in Ostdeutschland die Impulse zu geben, die seine Zukunft langfristig sichern und fördern“, so Peter Micksch, Präsident des ESCD.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr