Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen starten Rettungsaktionen nach Fan-Vorschlägen

Dresdner Eislöwen starten Rettungsaktionen nach Fan-Vorschlägen

Nach der Abstimmung der Fans laufen nun die Rettungspläne der Dresdner Eislöwen an, um die Insolvenz zu vermeiden. Mit zwei voneinander getrennten Aktionen sollen die Fans des Eishockey-Zweitligisten dringend benötigtes Geld in die Kassen ihres Vereins spülen.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden spielt gegen Ajax Amsterdam am 6. Juli schon um 16 Uhr
Nächster Artikel
14 000 Dynamo-Fans beteiligen sich an Postkartenaktion
Quelle: Stephan Lohse

Zum einen können sich Fans für 65 Euro pro Personen auf dem Trikot der kommenden Saison verewigen. Wie die Eislöwen mitteilten, werden die Namen in das Layout des Shirts integriert. Wer als Fan 125 Euro investiert, bekommt auch ein Exemplar des Trikots.

Zudem gibt es ab Freitag unter dem Motto „Hand in Hand“ Eislöwen-Bonuskarten. Diese kosten fünf Euro und können mit einem variablen Betrag aufgewertet werden. „Die Bonuskarten sind bis zum Saisonbeginn zum Preis von je fünf Euro in der Geschäfsstelle erhältlich und können in der Höhe variabel gestaltet werden. Der Kauf ist eine Art Unterstützer-Darlehen, denn der Fanbonus kann saisonübergreifend bei mindestens drei definierten Fanveranstaltungen – Saisoneröffnung, Sonderzug und Trikotversteigerung – eingelöst und gegengerechnet werden“, erklärt Gesellschafter Michael Gappel.

„Uns muss bewusst sein, dass wir die großen Hürden noch vor uns haben und es jetzt darum geht, zeitnah Zeichen für den Eishockey-Standort Dresden zu setzen. Auch wenn wir zeitlich etwas mehr Spielraum haben, heißt es noch lange nicht, dass wir jetzt gelassen an die Geschichte rangehen können. Ganz im Gegenteil: Wir müssen mit Hochdruck arbeiten“, fügt er hinzu.

Die Dresdner Eislöwen stecken aktuell in größeren finanziellen Schwierigkeiten. Ein geplantes Retter-Event musste mangels Resonanz abgesagt werden, danach durften die Fans über Ideen abstimmen. Die beiden beliebtesten Vorschläge werden nun umgesetzt.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr