Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen sind eine Runde weiter

Dresdner Eislöwen sind eine Runde weiter

Die Eislöwen aus Dresden haben gestern Abend in der ersten Runde des DEB-Pokals bei Oberliga-Meister Bad Tölz locker und souverän mit 11:3 (3:0, 4:2, 4:1) gewonnen und sich so den Einzug in die nächste Runde gesichert.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden: Coach Loose hofft auf Lichtung des Lazaretts
Nächster Artikel
Dresden Titans halten lange gut mit, verlieren jedoch ihr Testspiel

Dresden . Dresden (DNN/ah). Die Eislöwen aus Dresden haben gestern Abend in der ersten Runde des DEB-Pokals bei Oberliga-Meister Bad Tölz locker und souverän mit 11:3 (3:0, 4:2, 4:1) gewonnen und sich so den Einzug in die nächste Runde gesichert.

Bereits in der zweiten Minute hatte Hugo Boisvert, der seit wenigen Tagen im Besitz des deutschen Passes ist, den Torreigen des Zweitbundesligisten eröffnet. Bis zur ersten Pause erhöhten Patrick Jarrett und André Huebscher auf 3:0.

Auch in den folgenden beiden Dritteln bekam die deutsche Nationalkeeperin Viona Harrer, die den Kasten der Tölzer hütet, jede Menge zu tun. Sami Kaartinen (2), Carsten Gosdeck, Jan Zurek, noch einmal Hugo Boisvert, Max Prommersberger und Jan Benda überwanden die 25-Jährige. Allerdings musste auch Kellen Briggs zweimal hinter sich greifen. Im letzten Drittel übernahm dann Christian Hacker im Tor der Dresdner.

Bereits am Freitag hatten sich die Schützlinge von Trainer Thomas Popiesch in einem Testspiel in der heimischen Trainingshalle von Liga-Konkurrent Hannover nach regulärer Spielzeit torlos 0:0 getrennt. Im Penaltyschießen war nur Sven Gerbig für die Indians erfolgreich und sorgte damit für den knappen Sieg seines Teams.

Ebenfalls in der zweiten Pokalrunde stehen die Lausitzer Füchse, die sich beim Oberligisten Timmendorf sicher mit 5:1 durchsetzten. Dagegen schieden die Eispiraten Crimmitschau durch eine 4:5-Niederlage gegen Ravensburg aus, und für Schönheide kam gegen die Schwenninger Wild Wings nach einem erwartet deutlichen 0:9 ebenfalls das Aus.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr