Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen bleiben erneut ohne jeden Punkt

Kein Glück Dresdner Eislöwen bleiben erneut ohne jeden Punkt

Nach der ärgerlichen Niederlage in Rosenheim konnten die Dresdner Eislöwen gestern auch Spitzenreiter Bremerhaven nicht bezwingen. Vor erneut nur knapp über 2000 Fans unterlagen die Elbestädter den Fischtown Pinguins mit 3:4 (0:2, 0:1, 3:1) und rutschen auf Platz sieben ab.

Voriger Artikel
HC Elbflorenz gibt Trainer Pysall den Laufpass
Nächster Artikel
Dresdner Tennistalente gehen leer aus

Dresdens Patrick Baum (l.) gegen Pawel Dronia aus Bremerhaven.

Quelle: DN/Krause

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr