Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen bekommen neuen Torhüter auf Umwegen

Dresdner Eislöwen bekommen neuen Torhüter auf Umwegen

Die Dresdner Eislöwen haben sich auf Umwegen mit einem neuen Torhüter verstärkt. Wie der Eshockey-Zweitligist mitteilte, wechselt Marvin Cüpper eigentlich zu DEL-Club Eisbären Berlin.

Dort ist der 21-Jährige jedoch nur die Nummer drei unter den Goalies und soll daher in Dresden Spielpraxis sammeln.

„Mit Marvin Cüpper können wir auf einen jungen, aber durch seine Zeit in Nordamerika durchaus erfahrenen Torhüter zurückgreifen. Wir freuen uns, dass er Teil unseres Teams wird und sind überzeugt, dass er den Konkurrenzkampf mit Brett Jaeger anheizen wird. Dadurch gewinnt unsere Mannschaft ein weiteres Stück an Qualität", sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch. Jaeger ist bisher der einzige Keeper, den die Dresdner unter Vertrag haben.

Cüpper spielte bis zum 16. Lebensjahr im Nachwuchs der Kölner Haie. Über Krefeld kam er 2011 nach Berlin, wo er für das DNL-Team und FASS Berlin im Einsatz war. Anschließend wechselte er für drei Spielzeiten nach Kanada, wo er als Stammkeeper in der Quebec Major Junior Hockey League auf dem Eis stand.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr