Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen: Neun Abgänge und ein Neuzugang

Personalien Dresdner Eislöwen: Neun Abgänge und ein Neuzugang

Während die Spieler der Dresdner Eislöwen die Sommerpause genießen, stecken die Verantwortlichen mitten in der Personalplanung. Wie der Eishockey-Zweitligist mitteilte, stehen bislang neun Abgänge fest. Dafür wurde jetzt der erste Neuzugang bekannt gegeben.

Voriger Artikel
DSC erneut im Meisterschaftsfinale
Nächster Artikel
Katharina Schwabe verlängert Vertrag bei Pokalsieger Dresden

Alexander Höller verstärkt künftig die Eislöwen

Quelle: Dresdner Eislöwen

Dresden. Während die Spieler der Dresdner Eislöwen die Sommerpause genießen, stecken die Verantwortlichen mitten in der Personalplanung. Wie der Eishockey-Zweitligist mitteilte, stehen bislang neun Abgänge fest. Dafür wurde jetzt der erste Neuzugang bekannt gegeben.

Alexander Höller verstärkt die Eislöwen künftig im Angriff. Der 31-jährige Flügelstürmer kommt von den Eispiraten Crimmitschau und erzielte in der abgelaufenen Saison 23 Tore sowie 24 Vorlagen in 53 Spielen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Dresden. In der letzten Spielzeit bin ich aus Österreich in die DEL2 gewechselt, möchte jetzt den nächsten Schritt gehen“, sagte der Neuzugang.

Auf andere Spieler kann der Verein künftig hingegen nicht mehr bauen. Neben Goalie Brett Jaeger werden auch David Rodman, Max Campbell, Michael Endraß, Mark Cullen und Jeffrey Szwez den Verein verlassen. Auch der Abgang von Vladislav Filin steht bereits fest. Zudem kehren die Förderlizenzspieler Marvin Cüpper und Kai Wissmann zu den Eisbären Berlin zurück.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr