Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwe Nastiuk fällt wochenlang aus

Handverletzung Dresdner Eislöwe Nastiuk fällt wochenlang aus

Eine Hiobsbotschaft gab es am Montag bei den Dresdner Eislöwen. Torhüter Kevin Nastiuk hat sich beim Spiel am Sonntag beim SC Riessersee eine Verletzung an der Hand zugezogen. Der 31-Jährige fällt auf jeden Fall die nächsten beiden Wochen bis zur Deutschland-Cup-Pause aus.

Voriger Artikel
Tillich ehrt erfolgreiche sächsische Rio-Athleten
Nächster Artikel
Schock für Meister DSC: Hodanova fällt mit Kreuzbandriss aus

Eislöwen-Torwart Kevin Nastiuk

Quelle: PR

Dresden. Eine Hiobsbotschaft gab es am Montag bei den Dresdner Eislöwen. Torhüter Kevin Nastiuk hat sich beim Spiel am Sonntag beim SC Riessersee eine Verletzung an der Hand zugezogen. Der 31-Jährige muss sich zwar noch genaueren Untersuchungen unterziehen, fällt aber auf jeden Fall die nächsten beiden Wochen bis zur Deutschland-Cup-Pause aus. Bitter für den Kanadier, denn er war in den letzten Spielen immer besser in Form gekommen und für die Elbestädter ein absoluter Rückhalt. So auch beim knappen Sieg in Garmisch, als er zum Schluss beide Penaltys des Gegners parierte und damit seinem Team den Zusatzpunkt sicherte.

Die Verletzung zog sich Nastiuk aber wohl schon während des zweiten Drittels zu. Er biss sich aber trotz Schmerzen durch. Eigentlich hätte er ja in dieser Partie gar nicht halten sollen, doch weil Förderlizenzspieler Hannibal Weitzmann in Köln gebraucht wurde, musste Trainer Bill Stewart seinen Plan ändern. Weitzmann wird nun am Mittwoch wieder in Dresden erwartet. Kevin Nastiuk gab zu: „Ich bin natürlich enttäuscht, muss aber zunächst die anstehenden Untersuchungen abwarten. Ich hoffe, dass alles gut über die Bühne geht und ich schnell wieder zur Mannschaft zurückkehren kann.“ Bill Stewart ist natürlich ebenfalls nicht erfreut: „Kevin hat zuletzt zu alter Stärke zurückgefunden, war ein wichtiger Rückhalt für das Team. Wir müssen das Beste aus der Situation machen. Ich hoffe, dass wir bald wieder auf ihn zählen können.“

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr