Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Breakdance-Company "The Saxonz" will Meistertitel verteidigen

Dresdner Breakdance-Company "The Saxonz" will Meistertitel verteidigen

Die Dresdner Breakdance-Company "The Saxonz" will es noch einmal wissen. Die Tänzer treten am Sonnabend als Titelverteidiger wieder bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover an.

Voriger Artikel
Knallerlos im Sachsenpokal: erneut Dynamo Dresden gegen Chemnitzer FC
Nächster Artikel
Dresdner Eislöwen bekommen eine Chance, den Schritt in die oberste Eishockey-Spielklasse zu gehen

Auf der Prager Straße zeigten die Jungs bei einer öffentlichen Generalprobe, was sie drauf haben. Am Sonnabend wollen sie ihren Meistertitel verteidigen.

Quelle: Lars Müller

Zuvor hatten sie vor heimischem Publikum noch einmal gezeigt, was sie aktuell drauf haben. "Wir hatten am Wochenende auf der Prager Straße eine öffentliche Generalprobe", sagte Felix Roßberg, einer der Köpfe der Breakdance-Gruppe, den DNN.

Die elf "Saxonz" wollten dabei noch etwas mehr Routine für das "Battle of the Year" bekommen und zugleich das Feedback von den Fans für letzte Korrekturen am Programm nutzen. Gezeigt wurde die aktuelle Show, die entscheidend ist, ob sie in Hannover unter die besten vier Breakdance-Gruppen und in die Battles kommen. Zudem haben die Breakdancer, die schon von Asien bis Amerika für Furore sorgten, Solos für ihre Fans eingelegt.

Wer Lust bekommen hat, selbst tanzend aktiv zu werden, dem bieten die "Saxonz" ab sofort wieder kostenpflichtige Kurse im Kinder- und Jugendhaus Emmers in der Bürgerstraße 68 in Pieschen an. Trainiert wird immer mittwochs und donnerstags. Kinder zwischen acht und 14 Jahren können ab 15 Uhr die Tricks bei den Profis erlernen, ältere Jugendliche dann jeweils ab 16 Uhr. Roßberg sucht zudem in Dresden noch eine Location, um langfristig ein Tanzstudio zu eröffnen und dort noch mehr Kinder und Jugendliche sowie erwachsene Tanzwütige unterrichten zu können. Der gelernte Physiotherapeut hat seinen Job jüngst an den Nagel gehängt und will sich vorerst hauptberuflich der Tänzerei widmen.

www.thesaxonz.com

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.09.2015

Lars Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr