Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Athleten bei der Gala des Sports im ICC ausgezeichnet

Dresdner Athleten bei der Gala des Sports im ICC ausgezeichnet

Im Internationalen Congress Center (ICC) sind am Samstagabend Dresdner Sportler im Rahmen der Gala des Dresdner Sports geehrt worden. Vor rund 900 Gästen wurden die Athleten für ihre Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Klarer Fan-Auftrag: Dynamo Dresden kämpft weiter gegen Ausschluss
Nächster Artikel
Erzgebirge Aue gewinnt Sachsen-Duell: 1:0 gegen Dynamo Dresden

Der Abend stand unter dem Motto "Europa".

Quelle: Hauke Heuer
php25be8588cc201303101207.jpg

Dresdner Sportler wurden für ihre Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Zur Bildergalerie

Den Preis für sportliche Spitzenleistungen erhielten die Ruderer Tim Grohmann (Dresdner Ruderclub 1902 e.V.) und Karl Schulze (USV TU Dresden e.V.), die mit einer Goldmedaille von den Olympischen Spielen in London zurückkehrten. Kai Fuhrmann, ebenfalls Ruderer, konnte sich über den Förderpreis im Nachwuchssport freuen. Der Athlet vom Laubegaster Ruderverein e.V. gewann mit persönlicher Bestzeit den Europameistertitel beim Ergometerrudern im Februar dieses Jahres in der U23 und fuhr 2012 gemeinsam mit Ole Daberkow im Doppelzweier auf den ersten Platz der Juniorenweltmeisterschaft in Plodiv.

Der Sportpreis für herausragende Leistungen im Behindertensport ging an den Reiter Steffen Zeibig (SG Versehrte Dresden e.V.). Zeibig gewann eine Silbermedaille mit der Mannschaft im Dressurreiten bei den Paralympics 2012. Wasserspringerin Helen Trumpf (DSC 1898 e.V.) erhielt den Sonderpreis für hervorragende Leistungen im Nachwuchssport. Sie gewann bei der Jugendeuropameisterschaft in Graz im vergangenen Jahr Gold und Silber.

Der Nachwuchsförderpreis der Dresdner Stiftung für Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden wurde an den Dresdner Fechtclub 1998 e.V. vergeben. Der mit 3000 Euro dotierte Preis zeichnet neben den erzielten Leistungen im Kinder- und Jugendsport vor allem die Nachwuchsarbeit im Breitensport aus.

Am Abend wurden außerdem die Ergebnisse der Umfrage „Sportler des Jahres 2012“ bekannt gegeben. An der Spitze der Sportlerinnen landete die Kanufahrerin Steffi Kriegerstein vom Wassersportverein „Am Blauen Wunder“ Dresden e.V. Ruderer Tim Grohmann landete auch hier auf dem ersten Platz der Sportler, ebenso wie Kai Fuhrmann im Nachwuchsbereich. Als beste Mannschaft durfte sich der TU Dresden Achter feiern lassen, als bester Trainer Alexander Waibl vom DSC Volleyball. Die besten Sportler mit Handicap sind laut Umfrage die Rollstuhlbasketballer Rolling Lions von der SG Versehrte Dresden, die besten Senioren die Tänzer Tassilo und Sabine Lax.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr