Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Dresden will Pokal-Schwung mitnehmen

Dresden will Pokal-Schwung mitnehmen

Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden will den Schwung der Pokalsensation gegen Bayer Leverkusen mitnehmen und sich am Samstag (13.00 Uhr) im Ligaduell bei der SpVgg Greuther Fürth gut präsentieren.

Voriger Artikel
Dynamo spielt in Fürth: Fans müssen Glasflaschen und Dosen daheim lassen
Nächster Artikel
Rabenschwarzer Samstag für Dynamo Dresden

Trainer Ralf Loose ist vor dem Spiel gegen Fürth zuversichtlich.

Quelle: dpa

„Ich habe keine Sorge, dass das Pokalspiel noch in den Köpfen meiner Spieler geistert. Ich denke, es könnte uns einen Schub nach vorn geben", sagte Trainer Ralf Loose am Freitag.

Mit im Bus nach Fürth sitzt auch der senegalesische Neuzugang Cheikh Gueye, der auf der rechten oder linken Außenverteidigerposition auflaufen könnte. Der Club hofft, dass seine Spielgenehmigung von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) noch rechtzeitig eintrifft.

Nach den kräftezehrenden 120 Minuten am vergangenen Samstag gegen Leverkusen dosierte Loose das Training. „Wir haben nicht weniger trainiert, aber die Belastung musste ein wenig reduziert werden", erklärte er. Zudem hofft der 48-Jährige, dass sein Team in jeder Partie Fortschritte zeigt. „Wir wollen vor allem die Spielqualität verbessern und nicht nur den Ball erobern, wenn der Gegner einen Angriff abgeschlossen hat, sondern schon im Mittelfeld", sagte der Coach.

So haben sich Torwart Dennis Eilhoff, Filip Trojan und Marvin Knoll gut erholt und können in Fürth spielen. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Stürmer Dani Schahin, der in der vergangenen Saison für die Schwarz-Gelben spielte, im Moment aber verletzt ist. Dresden würde ihn gern zurückholen, Fürth hat diese Option aber bereits mehrfach ausgeschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr