Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden Titans treffen auf Fraport Skyliners Juniors

Sport Dresden Titans treffen auf Fraport Skyliners Juniors

Zum 17. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB reisen die Dresden Titans an diesem Sonnabend zu den Fraport Skyliners Juniors nach Frankfurt (Tipp-Off 18:30 Uhr). Das Farmteam des Bundesligisten liegt in der ProB Süd auf Rang vier der Tabelle.

Voriger Artikel
Dresdner Handballer vom HC Elbflorenz treffen auf Gelnhausen
Nächster Artikel
Stuttgart – Dresden: Spannendes Duell der Pokalfinalisten


Dresden. Zum 17. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB reisen die Dresden Titans an diesem Sonnabend zu den Fraport Skyliners Juniors nach Frankfurt (Tipp-Off 18:30 Uhr). Das Farmteam des Bundesligisten liegt in der ProB Süd auf Rang vier der Tabelle (neun Siege, sieben Niederlagen), ist damit die bestplatzierte „Kaderschmiede“ der Staffel. Doch nur zwei Siege und vier Punkte beträgt der Abstand zu den achtplatzierten „Elberiesen“, die mit einem Sieg im direkten Aufeinandertreffen aufholen könnten.

Im Hinspiel unterlagen Dresdens Korbjäger in einer lange offenen Partie mit 83:87, nicht zuletzt weil die Frankfurter mit Travis Neal Thompson einen überraschenden US-Neuzugang zu der Partie aus dem Hut zauberten. Der Point-Guard war kurzfristig zu den Hessen gestoßen und feierte an der Elbe einen gelungenen Einstand (19 Punkte). Aktuell versenkt der Distanzspezialist fast jeden zweiten seiner Drei-Punkte-Würfe. Zudem zeigten die Ausnahmetalente um Forward Niklas Kiel (28) und Guard Max Merz (17/4 Rebounds) bereits im November, dass auch mit ihnen bald in der Bundesliga zu rechnen sein wird.

Wie so oft wird das Trainergespann der Titans erst vor Ort erfahren, auf welche Spieler der Gegner zurückgreifen kann. „Der Faktor Unberechenbarkeit wird auch am Wochenende wieder ein großer sein. Frankfurts Bundesliga-Team spielt am selben Wochenende, daher ist es wieder schwer einzuschätzen, welche Spieler den Juniors zur Verfügung stehen. Sind alle Mann an Bord, dann treffen wir fast schon auf BBL-Niveau“, so Titans-Coach Steven Clauss, der an eine seiner alten Wirkungsstätten zurückkehrt. Nach dem Heimsieg gegen Elchingen wollen Dresdens Basketballer auch ihre Statistik auf fremdem Parkett etwas aufbessern.

Von Gert Küchler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr