Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresden Titans spielen beim Lebenshilfe e.V. eine Runde Streetball

Basketball Dresden Titans spielen beim Lebenshilfe e.V. eine Runde Streetball

Die Spieler von Trainer Steven Clauss trainierten am Mittwoch einmal nicht in der angestammten Margon-Arena, sondern am anderen Ende von Dresden. Auf der Schleswiger Straße schauten sie beim Lebenshilfe e.V. vorbei, wo sie eine lockere Einheit mit Behinderten absolvierten.

Nach dem Spiel stellten sich die Profis mit den Mitarbeitern der Lebenshilfe zum Gruppenfoto auf.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. Die Zweitliga-Basketballer der Dresden Titans absolvierten am Mittwochmittag eine Trainingseinheit der besonderen Art. Die Mannschaft von Trainer Steven Clauss, die am Sonnabend um 19 Uhr bei den Oettinger Rockets in Gotha zu ihrem zweiten Spiel in der Pro A antreten muss, spielte beim Lebenshilfe e.V. auf der Schleswiger Straße 17 eine Runde Streetball mit geistig und körperlich Behinderten. Insgesamt drei Stunden verbrachten die Profis bei ihrem Kooperationspartner, in dessen Wäscherei regelmäßig ihre Spielkleidung gewaschen wird. Neben Tipps zum richtigen Korbwurf bekamen die Mitarbeiter der Lebenshilfe auch Autogramme von den Basketballern.

Von Jochen Leimert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr