Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden Titans siegen in Vilsbiburg – Andreas Endig verletzt

Dresden Titans siegen in Vilsbiburg – Andreas Endig verletzt

Einen Sieg mit Wermutstropfen feierten die Basketballer der Dresden Titans am Samstagabend in Vilsbiburg. Die Elbstädter holten mit 96:88 (47:37) ihren dritten Saisonsieg im vierten Spiel.

Kurz vor Schluss ging jedoch Centerspieler Andreas Endig nach einem Foul bewusstlos zu Boden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Spiel war zwischenzeitlich hart umgekämpft, fünf Minuten vor Abpfiff stand es 78:79. Doch Robert Haas lief zwischenzeitlich zu Bestleistungen auf und Robert Zobel brachte die Titans mit einem wichtigen Dreier in der 38. Minute zum 87:83 wieder auf Erfolgskurs. Kurz vor Abpfiff versuchte der Vilsbiburger Basket-Guard Johannes Kreutzer die Uhr durch ein taktisches Foul an Endig zu stoppen. Dabei traf er ihn unglücklich am Solarplexus, teilten die Titans mit.

Nach einem ärztlichen Check und einer Nacht im Krankenhaus Landshut konnte Entwarnung gegeben werden. „Andreas ist wohlauf. Wir haben ihn im Krankenhaus kurz besuchen können", sagte Titans-Manager Gert Küchler. Ob Endig am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen die Cocoon Baskets aus Weiden auflaufen wird, bleibt vorerst offen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr