Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresden Titans setzten auf junge Spieler – Jason Boucher verlässt das Team

Dresden Titans setzten auf junge Spieler – Jason Boucher verlässt das Team

Jason Boucher verlässt die Dresden Titans. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wird auch Jared Benson, der zweite Amerikaner im Team, nicht nach Dresden zurückkehren.

Voriger Artikel
Lange Schlangen bei Dynamo Dresden: "Für diese Fans können wir dankbar sein"
Nächster Artikel
Dynamo Dresden und VfL Osnabrück: Ansgar Brinkmann vergleicht beide Teams

Jason Boucher verlässt die Dresden Titans. (Archiv)

Quelle: Stephan Lohse

Als Neuverpflichtung können die Dresdner jedoch den Aufbauspieler Philipp Lieser bekanntgeben, der vom Mitteldeutschen BC an die Elbe kommt. Auch Forward Dölle, der ein Jahr die Welt bereiste, kehrt nach Dresden zurück. „Nach den Erfahrungen der letzten Saison haben wir uns entschieden, bei der Kaderplanung den Fokus auf deutsche Spieler zu legen“, erklärte Titans-Geschäftsführer Gert Küchler.

Nachdem Bensons Abgang schon länger feststand, entschieden sich die Verantwortlichen jüngst „für Philipp Lieser und nicht gegen Jason Boucher“, wie Küchler betonte. Natürlich sei dem Verein bewusst, dass Jason ein Publikumsliebling ist. Er hab viel für den Verein geleistet und deshalb sei die die Entscheidung sehr schwer gefallen. Der Verein habe sich dennoch für einen Schnitt auf seiner Position entschieden. „Philipp ist ein junger deutscher Spieler, der sich schon in den USA am College bewiesen hat und sich in den nächsten Jahren durch ein Studium in Dresden länger binden möchte. Unser Dank gilt aber vorab Jason und Jared, denen wir alles Gute wünschen“, so der Geschäftsführer abschließend.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr