Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden Titans passen Ticketpreise an Spielklasse an

Basketballer starten Jahreskartenverkauf Dresden Titans passen Ticketpreise an Spielklasse an

Gut zwei Monate vor dem Auftakt können sich alle Basketball-Fans ab sofort ihre Jahreskarte (125 Euro für Vollzahler, 95 für Ermäßigte) sichern. Infolge des Aufstiegs werden die Ticketpreise nach drei Jahren an die neue Liga angepasst.

Voriger Artikel
Dresdner Olympia-Starter werden mit Blumen verabschiedet
Nächster Artikel
Dresden Titans holen Aufbauspieler aus Bremerhaven

Infolge des Aufstiegs werden die Ticketpreise nach drei Jahren an die neue Liga angepasst.

Quelle: PR

Dresden. Nach ihrem Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga Pro A gehen die Dresden Titans auch in der Saison 2016/2017 in der Margon-Arena auf Korbjagd. Mit einem ersten Freundschaftsspiel gegen die Niners Chemnitz soll der neue Parkettboden zur Saisoneröffnung am 11. September feierlich eingeweiht werden, bevor es zwei Wochen später im ersten Pro-A-Heimspiel gegen die Kirchheim Knights (25.9., 16 Uhr) ans Eingemachte geht.

Gut zwei Monate vor dem Auftakt können sich alle Basketball-Fans ab sofort ihre Jahreskarte (125 Euro für Vollzahler, 95 für Ermäßigte) sichern. Wie im Vorjahr erfolgt der Ticketverkauf über die Dresdner Firma etix.com. Dabei können sich Zuschauer ihre Tickets entweder über das Web-Portal www.dresden-titans.de/tickets oder telefonisch unter 0351/30708000 bestellen. Alle Jahreskarten, die bis zum 31. August bestellt sind, werden rechtzeitig bis zum Saisoneröffnungsspiel auf dem Postweg versendet. Neben einer Ersparnis von drei Spielen im Vergleich zur Tageskasse sowie dem Vorteil eines garantiert festen Sitzplatzes genießen Jahreskarten-Inhaber noch weitere Vorteile. So sind u.a. ein Vorkaufsrecht für Play-off-Tickets, eine Einladung zu einer Trainingseinheit und ein Willkommenspaket inbegriffen.

Für Tageskarten-Inhaber gilt indes auch in der Saison 2016/2017 freie Platzwahl. Infolge des Aufstiegs werden die Ticketpreise nach drei Jahren an die neue Liga angepasst. Im ab 1. September beginnenden Vorverkauf für die einzelnen Spiele liegen die Preise somit künftig bei 10 Euro für Vollzahler, 7 Euro für ermäßigte Karten sowie 22 Euro für eine Familienkarte, die neben zwei Erwachsenen bis zu vier Kindern Eintritt gewährt. An der Tageskasse kosten Tickets fortan 2 Euro mehr. „Damit möchten wir einen noch größeren Anreiz schaffen, unseren Vorverkauf zu nutzen, bei dem der Fan sein Ticket auch online zu Hause am Computer ausdrucken oder es sogar ganz einfach auf dem Smartphone gespeichert mitbringen kann. Damit spart er nicht nur Geld, sondern auch Zeit am Einlass“, erklärt Titans-Geschäftsführer Peter Krautwald.

Die Mitglieder des Dresden Titans e.V. erhalten auch in der Pro A wieder einen vergünstigten Eintritt. Darüber hinaus bekommen auch Mitglieder aller anderen Dresdner Basketball-Vereine die Chance auf vergünstigte Tickets. „Wir werden uns mit den Vorständen der Vereine verständigen und für deren Mitglieder und Mannschaften Gruppentarife anbieten. Unser Wunsch ist es, dass sich die Basketball-Gemeinde in Dresden bei unseren Pro-A-Heimspielen trifft und weiter zusammenwächst“, so Krautwald weiter.

Es gibt auch ViP-Tickets. Für 50 Euro im Vorverkauf bzw. 60 Euro an der Tageskasse kann man dabei sein. Die Jahreskarte in dieser Kategorie kostet 750 Euro.

Florian Wunderlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr