Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Dresden Titans müssen zu den Fraport Skyliners Juniors reisen

Dresden Titans müssen zu den Fraport Skyliners Juniors reisen

Die Dresden Titans müssen am Samstag nach Frankfurt reisen. Dort treffen sie um 19.30 Uhr auf die Fraport Skyliners Juniors. Für beide Teams steht wenig auf dem Spiel, die Playoffs und die Playdown-Runde stehen bereits fest.

Voriger Artikel
Dynamo-Präsident Ritter hofft auf erfolgreichen Einspruch gegen Pokal-Ausschluss
Nächster Artikel
Hintergrund: Chronologie der Fanausschreitungen bei Dynamo Dresden

Die Dresden Titans müssen am Samstag nach Frankfurt reisen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Trainer Thomas Krzywinski erwartet daher nicht mehr als ein „ehrliches Duell mit ordentlichem Erkenntnispotential“.

Gelassen soll es in der Halle dennoch nicht hergehen. „Eine ruhige Kugel zu schieben, wie man es vom Fußball kennt, ist so im Basketball gar nicht möglich“, gibt der Titans-Coach den Weg vor. Wie wichtig es ist, auch bei vermeintlich irrelevanten Spielen am Ball zu bleiben, verdeutlichte Jason Boucher am vergangenen Spieltag. Der Aufbauspieler aus den USA erzielte in der Partie gegen die Licher Basketbären 25 Punkte und ließ nach zuletzt durchwachsenen Leistungen seine Führungsqualitäten wieder aufleben. „I’m back“, meinte Boucher nach dem Spiel und fügte sogar noch auf Deutsch hinzu: „Wir müssen weiter hart arbeiten. Auch in Frankfurt müssen wir gut spielen, um dann in den Playdowns zu bestehen.“

Der Cheftrainer der Juniors gab sich bereits direkt nach der Niederlage gegen Weißenhorn am vergangenen Wochenende kämpferisch, als er verkündete: „Es bleibt dabei, wir wollen Dresden schlagen und die Hauptrunde mit einem Sieg beenden.“

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr