Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden Titans müssen beim Vorjahres-Vizemeister SC Rist Wedel ran

Dresden Titans müssen beim Vorjahres-Vizemeister SC Rist Wedel ran

Die Basketballer der Dresden Titans müssen am Samstag elbabwärts beim SC Rist Wedel antreten. Beim Vorjahres-Vizemeister Nord und aktuell Zweitplatzierten der 2. Basketball-Bundesliga ProB-Nord wollen die Titans den verpatzen Saisonstart ausgleichen und den Sprung aus dem Tabellenkeller schaffen.

 

Die Stärken der Schleswig-Holsteiner kennt Titans-Trainer Thomas Krzywinski nur zu gut: Es gelte, den nur 1,75-Meter großen US-Amerikaner Watkins auszuschalten. „Er macht das Spiel sehr schnell und trifft zudem extrem gut. In den bisherigen Spielen gelangen Watkins immer 20 Punkte oder mehr“, so Krzywinski weiter.  

Bisher verloren die „Elberiesen“ alle Auswärtsspiele. Um dem Abwärtstrend zu entkommen, setzt Titans-Guard Robert Hass vor allem auf die Unterstützung der Fans. „Gerade am vergangenen Sonntag, bei der Niederlage gegen Rostock, war die Unterstützung bis zum Ende und darüber hinaus zu spüren. Wir werden als Team alles geben, um in den nächsten Wochen wieder den Weg in die Erfolgspur zu finden“, so Haas weiter. Tipp-Off der Partie ist 19 Uhr in Wedel.

vg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr