Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden Titans müssen Ostern ran: Basketballer können Aufstieg ins Visier nehmen

Dresden Titans müssen Ostern ran: Basketballer können Aufstieg ins Visier nehmen

Die Basketballer der Dresden Titans wollen am Ostermontag ab 16 Uhr den nächsten Schritt in Richtung Dritte Liga machen. Zum Nachholspiel gastiert der TS 1861 Herzogenaurach in der Dresdner Margon-Arena.

Voriger Artikel
DSC-Volleyballerinnen erhalten in Münster Unterstützung aus Holland
Nächster Artikel
Kaderplanung bei Dynamo Dresden: Wer bleiben soll und wer gehen muss

Die Basketballer der Dresden Titans wollen am Ostermontag ab 16 Uhr den nächsten Schritt in Richtung Dritte Liga machen.

Quelle: dpa

Mit einem Sieg würden die Titans bestens vorbereitet ins Entscheidungsspiel gegen Ansbach gehen.

Vor allem die Rückkehr von Leistungsträger Jason Boucher lässt die Dresdner Fans hoffen. „Es war furchtbar für mich, zum Zuschauen verdammt gewesen zu sein und den Jungs nicht helfen zu können", so Boucher, der am Montag erstmals mit Neuzugang Tzakopoulos auf dem Feld stehen soll. „Bei solchen Matches wird ja quasi vorausgesetzt, dass wir mit 20 Punkten Vorsprung gewinnen. Wenn man das dann ständig im Kopf hat, verkrampft man mit jeder Spielminute, die verstreicht", warnt Kapitän Georg Dölle jedoch davor, die Partie als Selbstläufer zu betrachten.

Die Dresden Titans sind aktuell Erster der Regionalliga und haben noch ein Spiel weniger absolviert als Tabellenführer Ansbach. Mit einem Sieg am Osterwochenende würden sich die Dresdner noch weiter absetzen können.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr