Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden Monarchs starten mit Sieg ins Saisonfinale

Dresden Monarchs starten mit Sieg ins Saisonfinale

Die Dresden Monarchs starten mit einem Sieg in das Saisonfinale. Vor knapp 2000 Fans im heimischen „Heinz-Field“ gewannen die Sachsen gegen die Berlin Adler mit 42:25 (7:0/14:10/7:7/14:8).

Voriger Artikel
Vor dem Anpfiff um 13.30 Uhr - Dynamo Dresden muss am Sonntag gegen den FSV Frankfurt punkten
Nächster Artikel
Kapllani-Hattrick: Dynamo Dresden erleidet 0:3-Blamage gegen Frankfurt
Quelle: Stephan Lohse

Die ersten Monarchs-Punkte kamen per Pass. Welsh hämmerte einen 49 Yard Pass auf Jan Hilgenfeld zur ersten Führung (PAT Hilgenfeld 7:0). Früh im zweiten Viertel legte Trevar Deed doppelt nach. Zunächst über ein, später über fast 50 Yard ging er zu den Touchdown zwei und drei (PAT jeweils Hilgenfeld 21:0). Ramay deckte in der Folge vor allem das Backfield der Dresdner Verteidigung mit Pässen ein und konnte diese erheblich unter Druck setzen.

Auch wenn in Halbzeit eins zunächst nur ein Fieldgoal dabei heraussprang (27 Yard Benjamin Scharweit 21:10), im zweiten Durchgang entspann sich so ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Zunächst Dresden via Lauf auf 28:10. Dann Berlin über einen 11 Yard Pass auf Meadows (PAT Scharweit 28:17). Dann wieder Deed nach einem langen Drive der Monarchs über die finale kurze Distanz (PAT Hilgenfeld 35:17). Und Ramay konterte erneut im Verbund mit Meadows (Conversion Pascal Heck 35:25). Dieses Hin und Her steigerte sich in den letzten Minuten. Wieder legte Deed mit einem 23 Yard TD Lauf vor (PAT Hilgenfeld 42:25).

Mit dem seiner nächsten Passgelegenheit bediente Ramay erneut Meadows mustergültig zum nächsten Touchdown. Für Dresden ist dieser Sieg der erste Schritt im Saisonfinale auf dem Weg zum ersten Playoff-Heimspiel. Bevor am 7. September im letzten Heimspiel Favorit und Tabellenführer Braunschweig kommt, geht es in den kommenden 14 Tagen zwei Mal gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um Platz zwei: die Kiel Baltic Hurricanes. Dresden reist zunächst am kommenden Samstag in den Norden. Am 31.08. folgt dann das Heimspiel gegen die Canes im „Heinz-Field“.

JV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr