Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden Monarchs siegen in Wien und verpassen trotzdem Eurobowl-Einzug

Dresden Monarchs siegen in Wien und verpassen trotzdem Eurobowl-Einzug

Die Monarchs haben sich mit einer starken Leistung aus der Big6 League verabschiedet. Die Dresdner gewannen gestern beim letztjährigen Eurobowl-Gewinner, den Vikings Vienna mit 41:35. Das Finale erleben sie dennoch nur als Zuschauer.

Voriger Artikel
Renntag in Dresden-Seidnitz: Holländer fliegt auf und davon
Nächster Artikel
Fleischhauer verfehlt auch in Genf die Norm

Um in den Eurobowl einzuziehen, hätten die Monarchs mindestens 14 Punkte mehr als Wien erzielen müssen. Es waren (nur) sieben. Drei Touchdowns von Runningback Trevar Deed, zwei von Guillaume Rioux und einer von Jan Hilgenfeldt reichten dem Team von Trainer John Leijten nicht. Bei nur noch drei Minuten Spielzeit versuchte Dresden mit einem Onside-Kick den Ball zu behalten, setzte alles auf eine Karte. Das ging schief, die Wiener kam zum Angriff und wenig später zum Ausgleich. Stefan Postel fing einen Pass von Gross unbedrängt in der Endzone (PAT Kappel zum 35:35). Die Monarchs sahen nun ihre Chancen schwinden, die Gastgeber konnten aber auch kein Kapital schlagen.

Die Wiener hätten für das Big6-Finale einen Sieg gebraucht. Der Gewinner war gar nicht da: die Lions aus Braunschweig, die nun dank der Dresdner in den Eurobowl eingezogen sind. Der wird eine rein deutsche Angelegenheit. Finalgegner der Niedersachsen sind die Berlin Adler, die am Sonnabend mit 18:10 in Innsbruck gewannen. Für die Monarchs geht es nun in der GFL mit einem Heimspiel gegen die Berlin Rebels weiter.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.06.2014

Jörg Dreßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr