Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Drei Dresdner Siege bei Renntag in Seidnitz

Drei Dresdner Siege bei Renntag in Seidnitz

Christoph Winkler war sich beim zweiten Saison-Renntag schon bewusst, dass es für viele Menschen in der Region zur Zeit Wichtigeres als Galopp-Rennen gibt. Deshalb betonte der Präsident des Dresdner Rennvereins in seiner Ansprache auch: "Wir sind in Gedanken bei den Flut-Opfern, bei all jenen, die um ihr Hab und Gut kämpfen müssen.

Voriger Artikel
Tennis: Blasewitzer Damen machen Wiederaufstieg in die Regionalliga perfekt
Nächster Artikel
Dresden Monarchs fegen auch die Kölner Falken weg

Jockey Jozef Bojko gewann auf Wellkanto den Großen Preis der Freiberger Brauhaus GmbH.

Quelle: Steffen Unger

" Aber der 69-Jährige fügte am Ende des Tages an: "Es war die richtige Entscheidung, den Renntag trotz allem durchzuführen. Wir haben auch gegenüber den Trainern, Besitzern und Rennreitern, die von diesem Sport leben, eine Verantwortung. Nachdem bereits der Renntag in Halle den Fluten zum Opfer fiel, wäre eine weitere Absage für alle sehr bitter gewesen."

Obwohl natürlich wegen der Umstände nicht ganz so viele Besucher nach Seidnitz strömten wie sonst, zeigte sich Winkler mit reichlich 4500 Zuschauern durchaus zufrieden. "Natürlich hat man gemerkt, dass die Stimmung insgesamt etwas gedrückt ist, doch das ist ja normal", so der Bau-Unternehmer. Der Gesamtumsatz lag mit 139 110,84 Euro sogar deutlich über den Werten der letzten beiden Jahre.

Dazu konnten sich die Lokalmatadoren sogar noch über drei Tagessiege freuen, zweimal gab es sogar Dresdner Doppelerfolge. Gleich im zweiten Rennen siegte der 135:10-Außenseiter Mister Call aus dem Stall von Claudia Barsig vor Al La Carte aus dem Lot von Stefan Richter. Dabei hatte lange Zeit alles nach einem Start-Ziel-Sieg der Stute ausgesehen, doch im Schluss-Spurt fing sie der heranstürmende Hengst Mister Call noch ab. Erst nach der Auswertung des Zielfotos stand die Reihenfolge fest. Ein Rennen danach konnten die Seidnitzer den nächsten Doppelsieg feiern. Die sechsjährige Sorea aus dem Stall von Lutz Pyritz gewann mit Champion-Jockey Filip Minarik im Sattel vor dem vierjährigen Wallach Talk Later unter Rene Piechulek, dem Stalljockey von Claudia Barsig. Schade, dass Sorea-Besitzer Thomas Löchel den Erfolg nicht vor Ort bejubeln konnte, doch der Fleischermeister war selbst von der Flut betroffen und hatte deshalb an diesem Tag andere Sorgen.

Zum Abschluss sicherte Diacetta von Besitzertrainer Frank Lippitsch im achten Rennen den dritten Dresdner Erfolg. Stallgefährte Banda Sea komplettierte sogar als Vierter das gute Abschneiden der Lippitsch-Schützlinge.

In den beiden Hauptrennen des zweiten Renntages gab es wie erwartet für die Lokalmatadoren nichts zu holen. Den "bwin Sachsenpreis", ein Listenrennen über 2000 m, erkämpfte sich der 24:10-Favorit Russian Tango unter Publikumsliebling Eduardo Pedroza ganz locker. Für den sechsjährigen Hengst aus dem Bremer Stall von Andreas Wöhler war es im vierten Jahresrennen der vierte Sieg und für den Rennstall Darboven gab es 13 000 Siegprämie obendrauf. Auf den Plätzen folgten Außenseiterin Lady of Budysin und Mitfavorit Wasimah.

Das zweite Hauptereignis des Tages, der ebenfalls mit 20 000 Euro dotierte Große Preis der Freiberger Brauhaus GmbH, ging nach Iffezheim. Der vierjährige Hengst Wellkanto und Jockey Jozef Bojko hatten wenig Mühe, die Konkurrenz in Schach zu halten und am Ende mit zweieinhalb Längen Vorsprung deutlich zu distanzieren. Trainer Markus Klug freute sich über seinen zweiten Erfolg. Er hatte zuvor schon im ersten Rennen mit Savannah Blue gewonnen.

Auch bei den Jockeys konnten sich die beiden Stars Eduardo Pedroza und Champion Filip Minarik doppelt in die Siegerlisten eintragen. Pedroza führte neben Russian Tango noch Readyspice für den Berliner Champion-Trainer Roland Dzubasz zuerst über die Ziellinie und Filip Minarik landete nach dem Erfolg mit der Dresdnerin Sorea seinen zweiten Treffer mit Komeos für die Hallenser Trainerin Angelika Glodde.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.06.2013

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr