Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dominik Grafenthin unterzeichnet bei den Dresdner Eislöwen

Dominik Grafenthin unterzeichnet bei den Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen nutzen die Urlaubszeit, um intensiv an der Kaderzusammenstellung für die neue Saison zu arbeiten. Nachdem am Montag erst der Vertrag mit Feodor Boiarchinov verlängert wurde, hat der Verein nun auch Dominik Grafenthin mit einem Vertrag bei den Dresdner Eislöwen ausgestattet.

Voriger Artikel
Dynamo meldet U23-Mannschaft zur Saison 2015/16 ab
Nächster Artikel
Volleyballerinnen des DSC treffen im Play-off-Halbfinale auf den VC Wiesbaden

Dominik Grafenthin unterschrieb bei den Dresdner Eislöwen.

Quelle: Eislöwen Dresden

Als Förderlizenzspieler der Eisbären Berlin absolvierte der 19-Jährige in der abgelaufenen Serie bereits 45 Spiele für Dresden, erzielte dabei sechs Tore und gab fünf Assists.

Im Eisbären-Dress kam Grafenthin in der DEL zu zwei Einsätzen. Der Stürmer wurde in Berlin geboren, wuchs jedoch in Österreich auf und spielte vor seinem Wechsel in der Nachwuchsschule der Eisbären für den Wiener EV sowie den EC Salzburg. „Ich bin sehr froh, dass ich auch in der nächsten Saison in Dresden an meiner Entwicklung arbeiten kann. Ich fühle mich in der Stadt absolut wohl und bin dankbar für die Möglichkeit, neben dem Profisport auch meine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann beenden zu können“, so Dominik Grafenthin.

„Dominik hat in den letzten Monaten eine sehr gute Entwicklung genommen. Er ist ein junger, talentierter und ehrgeiziger Spieler, dem die Zukunft gehört. Wir sind froh, dass er auch in der neuen Saison zu unserem Team gehören wird. Wir sehen in ihm großes Potenzial, welches wir gemeinsam ausschöpfen wollen“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

ste

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr