Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die Hinrunde ist für Dynamo-Torwart Eilhoff beendet

Die Hinrunde ist für Dynamo-Torwart Eilhoff beendet

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden kann frühestens zur Rückrunde wieder auf Torwart Dennis Eilhoff bauen. Der 29-Jährige, der am Donnerstag am linken Mittelfinger operiert wurde, fällt nun definitiv den Rest der Hinrunde aus.

Voriger Artikel
Nach Randalen in Dortmund: Dynamo Dresden kündigt schärfere Kontrollen an
Nächster Artikel
Dynamo-Torwart Eilhoff hat OP am Mittelfinger gut überstanden

Dresdens Torwart Dennis Eilhoff wurde in Dresden am Finger operiert.

Quelle: Thomas Eisenhuth

Der Mittelfinger wurde in dem einstündigen Eingriff mit einem beweglichen Fixateur versorgt, um das Gelenk mit insgesamt drei Drähten wieder in die anatomische Stellung zu bringen. Die Drähte können voraussichtlich aber erst Ende Dezember entfernt werden, wie der Club am Donnerstag mitteilte. „Die Operation ist gut verlaufen. Ich trage jetzt an meinem Finger eine Bewegungsschiene und konnte bereits am Donnerstagmorgen mit der Rehabilitation beginnen. Ich hoffe jetzt natürlich, dass mein Finger möglichst komplikationsfrei und schnell heilt, damit ich so schnell wie möglich auf den Trainingsplatz zurückkehren kann", sagte Eilhoff. Eilhoff hatte sich im Heimspiel gegen Hansa Rostock am 24. Juli an der Hand verletzt. Unter Schmerzen spielte und trainierte er weiter. Im Oktober wurde dann eine Kapselverletzung diagnostiziert, die zunächst durch Ruhigstellung des Gelenkes behandelt werden sollte. Dann aber wurde eine Operation unumgänglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr