Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Die Dresden Titans gastieren bei den Merlins

Nächste Hürde für Dresdner Basketballer in Crailsheim Die Dresden Titans gastieren bei den Merlins

Nach dem ersten Saisonsieg der Dresden Titans in Deutschlands zweithöchster Spielklasse wartet an diesem Sonnabend um 19:30 Uhr bereits die nächste Hürde. Zum sechsten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA treffen die Elberiesen auswärts auf den ehemaligen Erstligisten Crailsheim Merlins.

Voriger Artikel
Der Dresdner SC greift wieder an
Nächster Artikel
Stresstest bestanden: Dynamo Dresden erkämpft in Heidenheim Remis

Logo

Quelle: PR

Dresden. Nach dem ersten Saisonsieg der Dresden Titans in Deutschlands zweithöchster Spielklasse wartet an diesem Sonnabend um 19:30 Uhr bereits die nächste Hürde. Zum sechsten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA treffen die Elberiesen auswärts auf den ehemaligen Erstligisten Crailsheim Merlins. „Der Gastgeber ist ein heißer Kandidat um den sofortigen Wiederaufstieg“, denkt Titans-Coach Steven Clauss und schätzt beim Gastgeber vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit: „Was die Merlins so unberechenbar macht, ist die Tatsache, dass das Spiel von sehr vielen guten Spielern getragen wird. Das macht es in der Verteidigung besonders schwer. Meine Kollegen haben ihr Team sehr gut eingestellt, daher müssen wir einen perfekten Tag erwischen und defensiv wie gegen Trier agieren, um dort zu bestehen.“

Nach zwei aufeinanderfolgenden Jahren in der Basketball-Bundesliga belegten die Baden-Württemberger vergangene Saison den letzten Tabellenplatz, somit folgte nach der Spielzeit 15/16 der sportliche Abstieg in die ProA. Dort zählen die Merlins erwartungsgemäß zu den Favoriten. Runderneuert aber nicht komplett verändert starteten die Crailsheimer in die neue Spielzeit. So konnten einige Stützen aus der Vorsaison gehalten werden, allen voran über den Verbleib vom 2,02 Meter großen Forward Konrad Wysocki (8,2 Punkte/4,2 Rebounds) dürften die Verantwortlichen besonders froh sein.

Neu im Team sind der Aufbauspieler Martin Bogdanov (7,6/3,4 Assists) vom Bundesligisten Braunschweig, Shooting Guard Chase Griffin (11,4/2) sowie sein US-Pendant Craig Taylor Bradshaw (10,8). Unter den Körben sorgt der 35-jährige finnische Nationalspieler Tuukka Kotti (10,2/6,4 Reb.) für Ordnung. Trainiert wird das Team von Head-Coach Tuomas Iisalo. Den drei Saisonsiegen der Schwaben stehen zwei Niederlagen entgegen – die letzte setzte es am vergangenen Spieltag beim Derby gegen die Kirchheim Knights (84:86). Um bei den Merlins zu bestehen, wollen die Titans an die Leistung vom letzten Sonntag anknüpfen: „Wir konnten uns durch den Sieg gegen Trier das nötige Selbstvertrauen holen, daher haben wir in Crailsheim auch die Chance, zu gewinnen. In der Vorbereitung ist uns das gegen die Merlins schon einmal gut gelungen“, erinnert sich Titans-Guard Daniel Krause an den 84:74-Erfolg in der Pre-Season.

Übertragung per Livestream im Internet ab 19.15 Uhr unter www.merlins.airtango.de (kostenlos, zur Verifizierung lediglich Eingabe einer E-Mail-Adresse notwendig)

Florian Wunderlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr