Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Der Leitwolf bleibt bis 2015: Fiel verlängert bei Dynamo Dresden

Der Leitwolf bleibt bis 2015: Fiel verlängert bei Dynamo Dresden

Cristian Fiel wird auch über den 30. Juni 2013 hinaus weiter für Dynamo Dresden spielen. Der 33-jährige Mittelfeld-Stratege verlängerte gestern seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre.

Voriger Artikel
Cristian Fiel bleibt bei Dynamo Dresden – Vertrag bis 2015 verlängert
Nächster Artikel
Klassenerhalt! Robert Haas und die Dresden Titans beißen sich durch

Cristian Fiel

Quelle: Archiv

Der Kontrakt gilt für die 2. und die 3. Liga.

Frage: Der Leitwolf bleibt an Bord. Sie ziehen nicht gern um, oder?

Fiel: Nein. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl. Im Moment bin ich sehr glücklich.

Wann war die Tinte trocken?

Ich habe am Montag unterschrieben, der Verein und ich haben aber letzte Woche schon miteinander gesprochen und sich geeinigt.

Das ging ja relativ fix...

Ja, Ihr Journalisten wisst doch, dass ich total unkompliziert bin.

Stimmt. Haben Sie trotzdem nachts im Bett zweimal überlegen müssen, auch für die 3. Liga zu unterschreiben?

Nein, denn ich bin fest überzeugt davon, dass wir es schaffen, die 2. Liga zu halten. Ich bin mir sicher - und wenn es über die Relegation gehen muss.

Haben Sie nach so mancher "Spielbeobachtung" von der Bank aus, zwischenzeitlich Zweifel gehabt, dass es für Sie bei Dynamo nach dieser Saison noch eine Zukunft gibt?

Ich habe schon immer gesagt, dass es für mich im Fußball noch weitergehen wird, ich natürlich gern in Dresden bleiben würde. Ich wollte auf jeden Fall noch Fußball spielen und hätte das auch woanders gemacht, wenn es hier nicht mehr gegangen wäre. Davon war ich immer felsenfest überzeugt. Dass man schon mal darüber nachdenkt, wenn man auf der Bank sitzt und nicht weiß, wie der Verein plant, ist ganz normal.

Es ist etwas Zeit vergangen, aber viele fragen sich noch immer, warum es mit Ex-Coach Ralf Loose nicht mehr funktioniert hat. Wollen Sie dazu noch was sagen?

Das Thema ist Vergangenheit. Ich habe auch keine Lust mehr darüber zu reden. Ich bin auch viel zu froh, dass es jetzt mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Die Sonne scheint heute auch noch - viel besser geht es nicht.

Was ist mit dem Verein in den nächsten Jahren möglich - mindestens zwei davon sind Sie noch dabei...

Ich bin froh, dass es für mich weitergeht. Für die anderen Sachen bin ich nicht zuständig. Ich werde auf jeden Fall mein Bestes für Dynamo geben.

Wie sind Sie mit der fußballerischen Ausbildung Ihres Sohnes Noah Romeo bei Peter Heidler in der Heidler Soccer Academy zufrieden?

Dass Peter einen super Job macht, darüber brauchen wir nicht zu reden.Meinem Sohn soll der Fußball in seinem Alter einfach nur Spaß machen. Das tut er. Noah ist sechs, und ich bin froh, dass ich mich jetzt nicht um einen neuen Verein für ihn kümmern, er keine neuen Freunde finden muss.

Kristallisiert sich schon heraus, auf welcher Position er spielen will?

Er will nur Tore schießen, im läuferischen Bereich muss man noch mit ihm arbeiten. Defensivarbeit macht ihm keinen Spaß.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.04.2013

Jochen Leimert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr