Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dedic trifft für Dynamo Dresden - und kann sich nur kurz freuen

Dedic trifft für Dynamo Dresden - und kann sich nur kurz freuen

Sein Traumtor zum 2:1 brachte Dynamo auf die Siegerstraße, aber sieben Minuten (inklusive Nachspielzeit) vor dem Ende war es nur noch die Hälfte wert - statt als Matchwinner gefeiert zu werden, schob Dynamos Sturmführer Zlatko Dedic Frust.

Voriger Artikel
Der verlorene Sieg: Dynamo Dresden verspielt gegen Paderborn ein 2:1
Nächster Artikel
Dixie Dörner kandidiert für Aufsichtsrat von Dynamo Dresden

Zlatko Dedic fleht Tobias Christ an, doch der gibt Freistoß für Paderborn.

Quelle: Thomas Eisenhuth

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr