Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
DSC erwartet Meister Schwerin: Dresdner wollen wieder ganz nach oben

DSC erwartet Meister Schwerin: Dresdner wollen wieder ganz nach oben

Beim Ostderby gegen den VfB Suhl wurden die DSC-Volleyballerinnen von 3000 begeisterten Fans zum 3:0-Sieg "gepeitscht". Eine solche Kulisse wünscht sich Trainer Alexander Waibl auch morgen beim Duell gegen Titelverteidiger und Tabellenführer Schwerin in der Margon-Arena.

Dresden . "Mit dem Publikum im Rücken wollen wir diesmal den Bock umstoßen und einen Sieg landen", gibt sich der 44-Jährige kämpferisch. Die zwei bisherigen Partien zwischen Meister und Vizemeister entschieden die Mecklenburgerinnen für sich. Im Pokal-Viertelfinale verkauften sich die Dresdnerinnen weit unter Wert und wurden in Schwerin mit 0:3 abgefertigt. Das Hinspiel in der Bundesliga kurz vor Weihnachten war aus Sicht des DSC eine deutliche Steigerung, am Ende mussten sich die Waibl-Schützlinge knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Morgen können wichtige Weichen gestellt werden: Gewinnen erneut die Gäste aus dem Norden, wäre für die Dresdnerinnen der Zug in Richtung Platz eins wohl abgefahren. "Vier Punkte Rückstand sind dann gegen den SSC kaum noch aufzuholen", weiß auch Alexander Waibl, der sich mit seinem Team aber die beste Ausgangsposition für die Playoffs wünscht. "Als Spitzenreiter hat man in allen Playoff-Runden bis ins Finale im Entscheidungsspiel immer Heimrecht, das ist natürlich ein Vorteil", so der DSC-Coach. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses würden sich die Elbestädterinnen morgen mit einem Sieg Platz eins zurückholen. Deshalb baut Waibl morgen auf die Unterstützung von den Rängen. "Gerade wenn es so eng ist wie zuletzt in Schwerin spielt das eine wichtige Rolle", ist er überzeugt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.01.2013

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr