Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
DSC-Volleyballerinnen spielen wieder Champions League - Laura Dijkema verlängert

DSC-Volleyballerinnen spielen wieder Champions League - Laura Dijkema verlängert

Auch in der kommenden Saison spielen die Volleyball-Frauen des DSC wieder Champions League. Wie der Verein mitteilte, habe man rechtzeitig für die Königsklasse des europäischen Volleyballs gemeldet.

Voriger Artikel
Kampf um den Aufstieg: HC Elbflorenz möchte Geschichte schreiben
Nächster Artikel
2000 Dynamos bei Fanmarsch vor Rostockspiel: Zwischenfall in Dresden-Gorbitz

Laura Dijkema

Quelle: Stephan Lohse

Die Finanzierung sei allerdings noch nicht zu 100 Prozent gedeckt.

Im Unterschied zur Champions League der Fußballer ist der Europapokal bei den Volleyballerinen ein Zuschussgeschäft. „Es bleibt schwer, die Finanzierung des Wettbewerbs aus den Einnahmen von Sponsoring und Ticketing zu decken. Aber wir sind auf einem guten Weg“, so Vorstandschef Jörg Dittrich. Immerhin werden die Spiele von den Fans gut angenommen. In der Vorsaison habe nur ein einziger Verein in der Vorrunde mehr Fans in der Halle gehabt, gibt der DSC stolz an. Gegen wen der DSC dann spielen wird, entscheidet sich bei der Auslosung am 2. Juli.

Wie der DSC weiter mitteilt, wird dann auch Laura Dijkema wieder mit dabei sein. Die 25 Jahre alte Zuspielerin verlängerte ihren Vertrag um eine Saison. „Laura war in den vergangenen Saison eine der Stützen der Mannschaft und hatte nicht nur in den Finalspielen entscheidend zur Titelverteidigung beigetragen. Sie ist eine Führungsspielerin die stets im Sinne der Mannschaft denkt und handelt“, so Cheftrainer Alexander Waibl.

„Ich habe mich von Beginn an sehr wohl in Dresden gefühlt. Deshalb ist mir die Entscheidung auch leicht gefallen“, so die niederländische Nationalspielerin, die in der abgelaufenen Saison jedoch meistens nur Nummer zwei hinter Molly Kreklow war. „Ich hoffe, dass wir uns gemeinsam weiter entwickeln und an die Erfolge aus diesem Jahr anknüpfen können.“

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr