Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
DSC-Volleyballerinnen entspannen bei Yoga-Stunde

Wie in Fernost DSC-Volleyballerinnen entspannen bei Yoga-Stunde

Die DSC-Volleyballerinnen ackern derzeit vor allem im Kraftraum, um die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison zu legen. Eine Übungseinheit der anderen Art brachte gestern einmal etwas Abwechslung. Unter Anleitung der ehemaligen Kickbox-Weltmeisterin Kirstin Schönig testeten die Spielerinnen bei einer Yoga-Stunde vor allem ihre Beweglichkeit und Koordination.

Erin Johnson, Joselynn Birks und Myrthe Schoot (v.l.) bei der gestrigen Sondertrainingseinheit im Tao Fit.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. Die DSC-Volleyballerinnen ackern derzeit vor allem im Kraftraum, um die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison zu legen. Eine Übungseinheit der anderen Art brachte gestern einmal etwas Abwechslung. Unter Anleitung der ehemaligen Kickbox-Weltmeisterin Kirstin Schönig testeten die Spielerinnen bei einer Yoga-Stunde vor allem ihre Beweglichkeit und Koordination.

Kapitän Myrthe Schoot, die dabei eine sehr gute Figur abgab, meinte hinterher: „Ich mag das sehr, es ist für die Regeneration perfekt. Wir haben schon vor Jahren in der Nationalmannschaft einmal damit gearbeitet.“ Athletik-Coach Mirko Theurer erklärte: „Das war schön für die Mädels, einmal eine Abwechslung zu haben. Ansonsten arbeiten alle sehr hart. Derzeit steht der Athletik-Aufbau noch im Vordergrund und da machen alle gute Fortschritte. Bei unseren drei neuen Spielerinnen aus den USA merkt man, dass sie an ihrem College eine gute Grundausbildung hatten.“ In einer reichlichen Woche steht für die Mannschaft auch das erste Vorbereitungsturnier im polnischen Karpacz auf dem Plan und eine Woche später das Dippold-Turnier in Dippoldiswalde.

Von ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr