Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
DSC-Trainer Waibl blickt dem Spiel gegen den Schweriner SC optimistisch entgegen

DSC-Trainer Waibl blickt dem Spiel gegen den Schweriner SC optimistisch entgegen

DSC Volleyball-Trainer Alexander Waibl blickt dem Spiel gegen den deutschen Volleyballmeister Schweriner SC am Mittwochabend in Dresden optimistisch entgegen. „Nach dem Sieg gegen Köpenick haben wir Selbstvertrauen getankt und freuen uns auf das Spiel gegen Schwerin".

Voriger Artikel
Ralf Loose: Im Flieger zum "Heimspiel"
Nächster Artikel
Dynamo Dresden verliert DFB-Pokalspiel bei Borussia Dortmund deutlich

Alexander Waibl

Quelle: Stephan Lohse

Und weiter: „Der deutsche Meister ist ein schwerer Gegner, aber wir hoffen auf ein gutes Spiel und viele Zuschauer".

Trainer Waibl kann auf alle Spielerinnen zurückgreifen, die zuletzt gespielt hatten. Schwerin muss ohne die kroatische Nationalspielerin Mira Topic antreten, da diese von ihrem Verband für einen Auswahllehrgang in Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation angefordert wurde. „Ich bin sehr traurig, dass ich bereits am Montag anreisen musste", sagte Topic, die in bisherigen drei Saisonpartien zu den besten Spielerinnen des Meisters gehörte.

phpbfb8962da6201105212021.jpg

Der DSC hat die Volleyball-Meisterschaft verpasst und gegen Schwerin verloren.

Zur Bildergalerie

Schwerin und Dresden hatten sich Frühjahr im Meisterschaftsfinale gegenübergestanden. Die Dresdnerinnen hatten das Hinspiel in Schwerin knapp verloren. Im Rückspiel in der Margon-Arena gab es dann eine weitere deutliche Niederlage für den Sportclub, so dass die Gäste auf dem Parkett der DSC-Mädels ihren insgesamt achten Titelgewinn feierten.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr