Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
DSC-Talent Karl Schöne folgt Bohm nach Berlin

Wasserspringen DSC-Talent Karl Schöne folgt Bohm nach Berlin

Vergangene Woche trafen sich die besten Nachwuchswasserspringer des Kontinents zu den Jugend-Europameisterschaften. Die Farben des Dresdner SC vertrat Karl Schöne, holte einen vieten und einen fünten Platz. Noch bitterer als die verpasste Medaille ist, dass der Youngster seine Heimat verlassen wird.

DSC-Nachwuchsspringer Karl Schöne hat sich für einen Wechsel an den Stützpunkt in Berlin entschieden. Er folgt damit Trainer Christoph Bohm.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. In der vergangenen Woche trafen sich im kroatischen Rijeka die besten Nachwuchswasserspringer des Kontinents zu den Jugend-Europameisterschaften. Die Farben des Dresdner SC vertrat Karl Schöne. Der 14-Jährige schrammte mit den Plätzen vier (vom Turm) und fünf (vom Dreimeterbrett zwar knapp an den Medaillenrängen vorbei, aber er konnte sich in beiden Disziplinen die Teilnahme an der Junioren-Weltmeisterschaft im November im russischen Kasan sichern. Trainer Christoph Bohm sah es mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Dass er die Qualifikation für die JWM geschafft hat, ist in Ordnung. Allerdings hatten wir uns in seiner Hauptdisziplin vom Turm schon eine Medaille ausgerechnet. Bis vorm letzten Sprung im Finale lag er auch auf Bronzekurs, doch dann patzte er und vergab am Ende noch Edelmetall.“

Noch bitterer als die verpasste Medaille ist jedoch für die DSC-Talenteschmiede, dass der Youngster demnächst seine Heimat verlassen wird. Der Nachwuchsathlet, der einmal in die Fußstapfen der Olympia-Teilnehmer Sascha Klein und Martin Wolfram treten sollte, folgt seinem Trainer Christoph Bohm an den Stützpunkt nach Berlin. Bohm hatte das Angebot, die Nachfolge des Berliner Spitzentrainers Jan Kretzschmar, der unter anderen Nora Subschinski und Patrick Hausding betreut, anzutreten, schon vor einigen Monaten angenommen (DNN berichtete). Der 32-Jährige, der seit März 2009 am Dresdner Stützpunkt arbeitet, erklärt seinen Wechsel: „Es war für mich ein einmaliges Angebot, eine tolle Herausforderung. Da konnte ich nicht Nein sagen.“ Am 1. September wird er sein Arbeit in der Hauptstadt aufnehmen.

Dass dies in Dresden natürlich nicht mit Begeisterung aufgenommen wurde, ist nachzuvollziehen. In den vergangenen Wochen rumorte es dazu im Verein, welche Sportlerinnen oder Sportler dem Coach wohl an die Spree folgen würden. Mit Bohms Schützling Timo Barthel (20) war ein wichtiger Anschlusskader, der nur knapp die Olympia-Teilnahme verpasst hatte, als möglicher Abgang im Gespräch. Doch da gab es in dieser Woche Entwarnung. Bohm: „Timo hat sich entschieden, in Dresden zu bleiben. Er wird künftig wieder bei Boris Rozenberg trainieren.“ Bei der 21-jährigen Kristin Syrbe ist alles noch offen, bei ihr hängt es maßgeblich von einem Studienplatz ab.

Ob Karl Schöne, der in Dresden gerade die achte Klasse abgeschlossen hat, in Zukunft noch für den DSC oder für Berlin starten wird, ist ebenfalls noch unklar. Der langjährige Dresdner Coach und jetzige Junioren-Bundestrainer Frank Taubert, der nicht in die Wechselabsichten des Sportgymnasiasten eingeweiht war, sagt nur knapp: „Es ist sehr traurig und schade. Doch wenn er glaubt, dass es in Berlin für ihn besser läuft, dann muss er den Schritt gehen.“

Es gibt aber auch weitere positive Nachrichten. Denn inzwischen ist die Nachfolge von Christoph Bohm geregelt. Die gebürtige Dresdnerin Julia Feist wird im September das Amt übernehmen. Die 27-Jährige war selbst Wasserspringerin beim DSC und in Leipzig, studierte Sportwissenschaft und hat am Stützpunkt in der Messestadt schon ein Jahr lang als Nachwuchstrainerin gearbeitet. „Sie ist eine junge engagierte Trainerin, die weiß, worum es geht, und die in Leipzig zuletzt schon sehr gute Arbeit geleistet hat“, sagt Frank Taubert über die Freundin von Ruder-Olympiasieger Tim Grohmann.

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr