Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
DSC-Nachwuchs erkämpft bei Hallenmeisterschaften vier Medaillen

Leichtathletik DSC-Nachwuchs erkämpft bei Hallenmeisterschaften vier Medaillen

Die DSC-Leichtathleten kehrten mit einmal Silber und dreimal Bronze von den Deutschen Hallenmeisterschaften der U20 aus Dortmund zurück.

Voriger Artikel
Weitere Olympia-Quotenplätze in Rio für Tina Punzel und Sascha Klein
Nächster Artikel
USV TU Dresden verlässt die Abstiegsplätze


Dresden. Die DSC-Leichtathleten kehrten mit einmal Silber und dreimal Bronze von den Deutschen Hallenmeisterschaften der U20 aus Dortmund zurück. Hürdensprinter Jonathan Petzke erkämpfte sich gleich zweimal Edelmetall. Der Schützling von Trainer Stefan Poser, der im vergangenen Jahr schon an der U18-WM in Kolumbien teilnahm, lief über 60 m in 6,83 Sekunden zu Silber und holte anschließend in seiner Spezialdisziplin über 60-m-Hürden in 7,87 Sekunden Bronze. In beiden Disziplinen stellte er dabei persönliche Bestleistungen auf. Sein Vereinsgefährte Simon Zienert, der ebenfalls bei der U18-WM dabei war, kam im Weitsprung mit 7,25 m auf den dritten Platz.

Eine Überraschung gelang Sprinter Tom Paulsen, der über 200 m in neuer persönlicher Bestleistung von 21,98 Sekunden ebenfalls Bronze gewann. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte Lisa Weißbach, die im Speerwurf mit 44,73 m Vierte wurde. ah

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr