Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
DSC-Akrobaten feiern EM-Bronze in Riesa

Sportakrobatik DSC-Akrobaten feiern EM-Bronze in Riesa

Tim Sebastian vom Dresdner SC und seinem Riesaer Partner Michail Kraft ist bei der Heim-EM der Sportakrobaten in Riesa eine kleine Sensation gelungen. Das Duo holte erstmals nach acht Jahren wieder eine internationale Medaille im Erwachsenenbereich für Deutschland.

Dresden. Tim Sebastian vom Dresdner SC und seinem Riesaer Partner Michail Kraft ist bei der Heim-EM der Sportakrobaten in Riesa eine kleine Sensation gelungen. Das Duo holte erstmals nach acht Jahren wieder eine internationale Medaille im Erwachsenenbereich für Deutschland. Der 20-jährige Dresdner, der beim Herren-Paar als Untermann agiert, und sein fünf Jahre jüngerer Teamgefährte, der als Obermann für die schwierigen statischen Elemente zuständig ist, boten im Balance-Finale eine perfekte Übung. Dafür erhielten sie von den Kampfrichtern 27,64 Punkte und mussten nur Russland und Belgien den Vortritt lassen.

"Es ist unfassbar, dass wir uns diesen Traum erfüllen konnten, endlich wieder eine internationale Medaille bei den Senioren für Deutschland zu holen", sagte Tim, der zugibt: "Richtig verstehen werde ich es wohl erst in einigen Tagen." Möglich wurde der Erfolg nur, weil der DSC und der SC Riesa an einem Strang zogen. "Weil sich beide Vereine zusammengetan haben, können wir so ein starkes Duo aufbieten. Der DSC hatte den besten Untermann, Riesa den besten Obermann. Die Qualität und Leistung sind in der Sportakrobatik internationale enorm gestiegen, so dass es für Deutschland sehr schwer ist, überhaupt ein Finale zu erreichen. Diese Medaille ist für alle ein großer Lohn für die unermüdliche Mühe", sagte DSC-Trainerin Petra Vitera.

Der DSC war insgesamt mit elf Athleten zu den Titelkämpfen der Jugend, Junioren und Senioren in Riesa vertreten. Neben Tim Sebastian erreichte die Herrengruppe Sebastian Grohmann, Erik Leppuhner, Florian Vitera, Tom Mädler bei den Junioren I das Finale und belegte einen guten fünften Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr