Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Corina Ssuschke-Voigt ist jetzt Mama

Corina Ssuschke-Voigt ist jetzt Mama

Große Freude herrschte am Ostermontag bei Corina Ssuschke-Voigt und Ehemann Uwe Voigt. Die 31-jährige ehemalige DSC-Volleyballerin brachte 3.39 Uhr im Dresdner Uniklinikum das erste gemeinsame Kind der Familie zur Welt.

Voriger Artikel
Neu-Blasewitzer an der Adria erfolgreich, Haupt jetzt in Top Ten
Nächster Artikel
Kart-EM in Italien endet für Dresdner glücklos

Volleyballerinnen-Treff am Klinikbett: Corina Ssuschke-Voigt mit Sohn Wilhelm Peter, eingerahmt von Kerstin Tzscherlich (li.) und Christiane Fürst.

Quelle: privat

Der Sohn heißt Wilhelm Peter, war bei der Geburt 51 cm groß und 3360 g schwer. Mutter und Kind sind wohlauf. Die 248-malige Nationalspielerin, die von 2001 bis 2008 sowie noch einmal in der vergangenen Saison für den DSC spielte, stand zuletzt in Suhl unter Vertrag. Sie konnte allerdings wegen ihrer Schwangerschaft kein Pflichtspiel für die Thüringerinnen absolvieren. Ob sie ihre Karriere fortsetzen will, lässt die gebürtige Chemnitzerin offen. Mit dem DSC feierte "Curry" zweimal den Meistertitel (2007/2014) und wurde einmal Pokalsiegerin (2002). Meister wurde sie auch in Tschechien und Polen, dazu sammelte sie in Vereinen in Italien, Aserbaidschan und Frankreich Erfahrungen. Mit der Nationalmannschaft wurde sie 2011 und 2013 Vizeeuropameisterin.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.04.2015

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr