Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Co-Trainer Masek bleibt bei Meister Dresden

Co-Trainer Masek bleibt bei Meister Dresden

Michal Masek wird auch in der neuen Saison als Co-Trainer bei den Volleyballerinnen des Dresdner SC arbeiten. Der 31-jährige Slowake verlängerte seinen Vertrag beim deutschen Meister bis 2016. Masek war im vergangenen Sommer vom polnischen Erstligisten Chemik Police an die Elbe gewechselt, hatte zuvor schon Erfahrungen in der Bundesliga bei Allianz MTV Stuttgart gesammelt, wo er ebenfalls als Co-Trainer aktiv war.

Voriger Artikel
Robert Haas auf neuen Wegen: Für das Urgestein der Dresden Titans beginnt der nächste Lebensabschnitt
Nächster Artikel
Dynamos Dresden: Fabian Müller hat mit Erzgebirge Aue abgeschlossen

Michal Masek wird auch in der neuen Saison als Co-Trainer bei den Volleyballerinnen des Dresdner SC arbeiten.

Quelle: Dominik Brüggemann

„Die Zusammenarbeit mit Michal Masek hat sehr gut funktioniert. Daher freue ich mich, dass wir das Begonnene fortsetzen können“, kommentierte DSC-Cheftrainer Alexander Waibl die Entscheidung Maseks. Auch der Slowake blickt gespannt auf das zweite Jahr beim DSC. „Ich habe mich in Dresden sehr wohlgefühlt und freue mich darauf, die Arbeit ein weiteres Jahr fortsetzen zu können. Ich möchte mit allen Beteiligten versuchen, an die Erfolge der abgelaufenen Saison anzuknüpfen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr