Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Christiane Fürsts dritter Streich: Dresdner Volleyballerin gewinnt erneut Champions League

Christiane Fürsts dritter Streich: Dresdner Volleyballerin gewinnt erneut Champions League

Christiane Fürst gelang am Oster-Wochenende Historisches. Die ehemalige Volleyballerin des Dresdner SC gewann mit ihrem türkischen Verein Eczacibasi Istanbul im polnischen Stettin durch einen 3:0-Finalsieg gegen Busto Arsizio aus Italien erneut die Champions League.

Voriger Artikel
Dresden Titans scheitern erneut im Viertelfinale
Nächster Artikel
DSC-Wasserspringer Martin Wolfram kehrt zurück in die Weltspitze

Christiane Fürst

Quelle: Archiv

Damit hat die Ex-Nationalspielerin als erste deutsche Volleyballerin dreimal den Titel in der europäischen Königsklasse geholt. Zuvor hatte die Schwerinerin Hanka Pachale mit den beiden italienischen Klubs von Modena und Perugia 2001 und 2008 zweimal die europäische Klub-Krone gewonnen. Christiane Fürst erkämpfte sich ihr Triple sogar mit drei verschiedenen Vereinen. So triumphierte die Mittelblockerin erstmals 2010 mit dem italienischen Traditionsklub Bergamo. Drei Jahre später siegte sie mit Vakifbank Istanbul. Den von Ex-Bundestrainer Giovanni Guidetti trainierten türkischen Konkurrenten schaltete Fürst mit Eczacibasi diesmal im Halbfinale mit einem 3:1-Sieg aus. Mit dem Gewinn der Champions League qualifizierte sich Eczacibasi, bei dem Fürst noch einen Vertrag bis 2016 besitzt, auch für die Klub-Weltmeisterschaften in Zürich (5. bis 10. Mai). Die Dresdnerin wurde nach dem Finale in Stettin auch noch mit dem Fair-Play-Preis ausgezeichnet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.04.2015

A. Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr