Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Chaoten aus der Dynamo-Fanszene randalieren rund um das Spiel in Kaiserslautern

Chaoten aus der Dynamo-Fanszene randalieren rund um das Spiel in Kaiserslautern

Der Ausflug an den kultigen Betzenberg geriet für Dynamo Dresden nicht nur sportlich zum Desaster. Das 0:3 beim Aufstiegsanwärter 1. FC Kaiserslautern zeigte einmal mehr, dass sich der Verein nur schwer aus dem Würgegriff einer nicht unerheblich großen Schar von gewaltbereiten "Fans" befreien kann.

Voriger Artikel
Kommentar: Dynamo Dresden kämpft an vielen Fronten
Nächster Artikel
Fassungslosigkeit bei Dynamo Dresden: Verein und Fans nach Ausschreitungen von Kaiserslautern erschüttert

Chaoten brennen am Freitagabend im Gästeblock des Fritz-Walter-Stadions von Kaiserslautern im großen Stil Pyrotechnik ab.

Quelle: Frank Dehlis

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr