Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Champions League: Schweres Los für DSC Volleyballerinnen

Champions League: Schweres Los für DSC Volleyballerinnen

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben eine schwere Champions League-Saison 2012/2013 vor sich. Das ergab die Auslosung am Freitagabend in Wien, bei der 24 Vereine aus zehn Ländern auf sechs Gruppen verteilt wurden.

Voriger Artikel
Marktwert-Analyse bei Dynamo Dresden: Wer ist wie viel wert?
Nächster Artikel
Dynamo-Jahreskartenverkauf boomt bereits in der ersten Verkaufsphase

In der vergangenen Saison verlor der Dresdner SC trotz guter Leistung das Champions-League-Heimspiel gegen Rabita Baku mit 0:3.

Quelle: Stephan Lohse

Der deutsche Vizemeister, der wie in der vergangenen Saison dank einer Wildcard in der Königsklasse mitspielen darf, trifft in Gruppe D auf Eczacibasi Vitra Istanbul (TUR), Tauron MKS Dabrowa Gornicza (POL) und Azerrail Baku (AZE).

php5ee10ea808201204151556.jpg

Die Volleyballerinnen des DSC haben das Meisterschaftsfinale gegen Schwerin verloren.

Zur Bildergalerie

Die Vorrunde beginnt Ende Oktober. „Das ist eine echt harte Auslosung mit schweren Gegnern. Wir werden uns ordentlich vorbereiten und dann sehen, wie weit wir in der Gruppe kommen können“, erklärte DSC-Trainer Alexander Waibl, der die Auslosung gemeinsam mit DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann live in Wien verfolgte.

php10a9348a2a201206291357.jpg

Sportlerinnen werfen sich in Schale: Das DSC-Kalendershooting 2012

Zur Bildergalerie

In der Volleyball-Champions League starten erstmalig fünf deutsche Mannschaften. Neben den Dresdnerinnen ist bei den Frauen der Deutsche Meister Schweriner SC vertreten. Bei den Männern messen sich die Berlin Recycling Volleys (Deutscher Meister,), Generali Haching (Vizemeister) und der VfB Friedrichshafen (Pokalsieger) mit den besten Mannschaften Europas.

Eine erste Überraschung gab es bereits vor der Auslosung in Wien. Fenerbahce Istanbul, Gruppengegner des DSC im vergangenen Jahr und Gewinner der Champions League 2011/2012, wird nicht aufschlagen. Nach der verpassten türkischen Meisterschaft verwehrte der Europäische Volleyball Verband (CEV) den Türkinnen eine Wildcard. Grund für die Ablehnung seien nach Angaben des CEV Regelverstöße des Vereins in der letzten Champions League-Saison, vor allem beim Final-Four in Baku.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr