Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Carsten Gosdeck bleibt den Dresdner Eislöwen treu

Carsten Gosdeck bleibt den Dresdner Eislöwen treu

Dresden. Flügelstürmer Carsten Gosdeck wird auch in der kommenden Saison für die Dresdner Eislöwen spielen. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

In der abgelaufenen Serie gab der gebürtige Kölner bei 44 Einsätzen für die Blau-Weißen insgesamt 13 Vorlagen und markierte 20 Tore.

Damit avancierte Gosdeck hinter Sami Kaartinen zum zweitbesten Torschützen der Dresdner Eislöwen. „Carsten hat im letzten Jahr gezeigt, dass er auf und neben dem Eis große Emotionen für die Dresdner Eislöwen aufbringen kann. Er steht für einen sehr guten Schuss und eine besondere Art und Weise seinen Körper einzusetzen“, sagt Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch. Er bedankte sich zudem bei dem Spieler, dass dieser dem Verein finanziell entgegengekommen ist.

Auch Gosdeck selbst freute sich über die Einigung mit den Eislöwen. „Es ist super, dass ich weiter in Dresden spielen kann. Meine Familie und ich haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass die sächsische Mentalität der kölschen Lebensart sehr ähnlich ist. Wir fühlen uns hier in Dresden absolut wohl.“

Carsten Godeck durchlief die Nachwuchsabteilung des Kölner EC und begann seine Profilaufbahn in der DEL bei den Revier Löwen Oberhausen. Neben DEL-Einsätzen für Iserlohn und Krefeld war Gosdeck in der 2. Liga unter anderem für Bad Nauheim, Essen, Landsberg, die Lausitzer Füchse und den SC Riessersee aktiv. Vor seinem Wechsel nach Dresden im Jahr 2012 spielte der Kölner für die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr