Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundesliga B-Junioren: Handelfmeter Schuld an 0:1-Niederlage von Dynamo

Bundesliga B-Junioren: Handelfmeter Schuld an 0:1-Niederlage von Dynamo

Durch einen Handstrafstoß, verwandelt von Ole Käuper in der 63. Minute, unterlag Dynamo dem Tabellendritten Werder Bremen mit 0:1. Ein Freistoß segelte hoch in den Dresdner Sechzehner, es entstand eine undurchsichtige Situation, die der Unparteiische Christoph Beblik aus Berlin mit dem Elfmeterpfiff klärte.

"Wir haben uns dann nach dem Grund erkundigt: Es sei Handspiel gewesen, da müssen wir dem Schiedsrichter einfach glauben", berichtet Trainer Marcus Jahn. "Es war ein sehr ordentliches Spiel gegen ein Spitzenteam auf gleichem Niveau, das leider durch einen Elfmeter entschieden wurde. Jede Mannschaft hätte den Sieg verdient gehabt. Chancen gab's hüben wie drüben." Auf schwarz-gelber Seite sind da Konstantin Eder, Wete Kiessé, Johann Wölk, Norman Kloß oder Justin Leonard Löwe namentlich zu erwähnen.

Marcus Jahn verzichtete auf jegliche Auswechslungen: "Wir wollten den Rhythmus nicht unterbrechen und den Akteuren vertrauen, die auf dem Platz stehen." Als Resümee bekennt Dynamos Nachwuchschef: "Ich bin stolz, was die Jungs bisher erreicht haben." In zwei Wochen gastieren die Dynamos bei Spitzenreiter Hertha BSC.

Dynamo: Schumann - Genz, Holfeld, Weiß, Elezi - Harzer, Kloß - Kiessé, Löwe, Wölk - Eder

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.10.2013

güfra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr