Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Borea Dresden verliert in Bautzen: Ehrentor von Leonard Barth

Borea Dresden verliert in Bautzen: Ehrentor von Leonard Barth

Mit dem 1:6 (0:3) bei Budissa Bautzen II fügte sich der SC Borea eine weitere Klatsche auf dem Weg gen Bezirksliga zu. Bereits in der 2. Minute erarbeiteten sich die Gäste eine Riesenmöglichkeit, doch nach der Hereingabe von Maximilian Dietze (musste später mit Fußbeschwerden ausscheiden) behinderten sich Jonathan Schulz und Konrad Rybak freistehend gegenseitig.

Voriger Artikel
Aue spürt jetzt Dynamo Dresdens Atem - Pacult lobt Kampfgeist seiner Spieler
Nächster Artikel
HC Elbflorenz für Aufholjagd miteinem Punkt belohnt

Ein erfolgreicher Abschluss hätte dem Spiel vielleicht einen anderen Verlauf gegeben. Sven Johne (30.), Danny Gärtner (35.), Denny Gloxyn (37.), Michael Becker (74.) und Alexander Schidun (76.) schufen einen komfortablen Vorsprung. Das Dresdner Ehrentor blieb dem zum Seitenwechsel für John-Benedikt Henschel gekommenen Leonard Barth auf Flanke von Rybak vorbehalten (81.). Maik Schirmer komplettierte schließlich das halbe Dutzend 60 Sekunden vor dem Abpfiff.

Mannschaftsleiter Andreas Heßmann konstatierte: "Das Ergebnis klingt zwar nicht gut, aber wir haben uns 30 Minuten lang richtig wacker gehalten. Da war alles paletti. Danach erfolgte allerdings besonders über die linke Seite kaum eine Gegenwehr, und nach dem 0:3-Pausenrückstand war der Wurm drin. Wir haben uns jedoch nicht völlig aufgegeben, wie das Tor von Leo Barth zeigte."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.05.2013

güfra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr