Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Borea Dresden kommt erneut unter die Räder: 0:5-Pleite gegen Freiberg

Borea Dresden kommt erneut unter die Räder: 0:5-Pleite gegen Freiberg

Der SC Borea Dresden erlebte am Mittwochabend in der Fußball-Landesliga erneut schwere 90 Minuten. Die junge Truppe von Thomas Baron unterlag in einem Nachholspiel dem BSC Freiberg mit 0:5 (0:3).

Gegen die Gäste aus der Bergstadt waren die Einheimischen auf dem Kunstrasenplatz im Jägerpark chancenlos.

Über die gesamte Spielzeit hinweg brachten sie nicht ein einziges Mal einen gefährlichen Schuss auf das BSC-Tor. Der Gästekeeper musste daher nie ernsthaft ins Geschehen vor 94 tapferen Zuschauern eingreifen. Das 0:1 fiel schon in der 4. Minute, als Ronny Weigel nach einem Freistoß per Kopf zur Stelle war. Drei Minuten darauf unterlief Tom Kästner auch noch ein Eigentor. Nach 13 Minuten sorgte Rico Thomas aus der Drehung bereits für die Vorentscheidung.

phpfe0b994925201304181027.jpg

Borea Dresden verliert mit 0:5 gegen Freiberg.

Zur Bildergalerie

Borea konnte sich erst ab der 25. Minute etwas befreien. Thomas legte in der 58. und 60. Minute noch zwei Tore nach, dann hatte Freiberg offenbar genug. Die wenigen mitgereisten Fans waren trotzdem zufrieden. Sie feierten den Sieg mit zwei Tischfeuerwerken.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr