Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Blasewitzerin Zuzana Zalabska peilt selbstbewusst das Triple an

Blasewitzerin Zuzana Zalabska peilt selbstbewusst das Triple an

Heute beginnen bei den Leipzig Open die Internationalen Sächsischen Tennis-Meisterschaften, die im Rahmen der German Masters Serie des Deutschen Tennis Bundes bereits ihre 17. Auflage erleben.

Dabei startet die seit zehn Jahren für Blau-Weiß Blasewitz spielende Zuzana Zalabska nicht nur als Titelverteidigerin, die 29-jährige Tschechin hat das Turnier auch 2013 schon als Siegerin beendet. "Mein Ziel ist das Triple", sagt sie sehr selbstbewusst.

Auch im Herren-Einzel hat Dresden mit Michal Schmid (Blau-Weiß Blasewitz) ein heißes Eisen im Rennen. Der 26-jährige Tscheche, der vorigen Sonntag das ITF-Weltranglistenturnier im polnischen Köslin gewonnen hat, ist die Nummer eins der Setzliste im Hauptfeld, das morgen ins Geschehen eingreift. Neben Schmid werden auch dem vier Jahre älteren Brasilianer Leonardo Kirche vom Leipziger TC 1990 gute Chancen eingeräumt. Mit Kirches Vereinskameraden Toni Pflug und Tore Waldhausen stehen auch zwei Spieler in der Meldeliste, die sich schon mit dem sächsischen Meistertitel schmücken konnten.

rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr