Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Blasewitzer Teams daheim gefordert

Blasewitzer Teams daheim gefordert

Die beiden ersten Tennis-Mannschaften des TC Blau-Weiß Blasewitz bestreiten in der Wintercup-Oberliga heute wichtige Heimspiele. Doch ihre Ausgangspositionen sind sehr unterschiedlich und die Begegnungen finden auch in verschiedenen Hallen statt.

Die Blasewitzer Damen empfangen ab 18 Uhr an der Hepkestraße den Vierten TC Bad Weißer Hirsch als ungeschlagener Spitzenreiter zum Dresdner Derby. Auch ohne ihre Stammspielerinnen Emily Welker und Lina Lächler, die den Sächsischen Verband (STV) beim gleichzeitig in Leipzig stattfindenden 6. Turnier der Steffi-Graf-Stiftung des STV vertreten, gehen die Gastgeberinnen als Favorit in dieses Spiel. Indes sind die Blasewitzer Herren schon mit einer Niederlage belastet und stehen ab 10 Uhr in der Pappritzer Halle gegen SC Sport Leipzig vor der ungleich schwereren Aufgabe. Sie brauchen aber unbedingt einen Sieg, um sich ihre Mini-Chance auf den Titel zu bewahren, dazu aber auch noch Schrittmacherdienste. Die könnte ihnen der SV Dresden-Mitte schon am Sonntag mit einem Auswärtssieg beim noch ungeschlagenen Titelverteidiger Leipziger TC 1990 leisten. Ebenfalls auswärts geht es für die Blasewitzer Reserve um Alles oder Nichts. In der Partie Chemnitzer TC Küchwald gegen Blasewitz II kommt es zu einem echten Abstiegsendspiel.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.01.2015

rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr