Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Bittere Pillefür die Hirsche

Bittere Pillefür die Hirsche

Am fünften Spieltag in der Tennis-Oberliga mussten die Herren vom TC Bad Weißer Hirsch die erste Niederlage einstecken, die mit 2:7 bei RC Sport Leipzig II zudem sehr hoch für die Dresdner ausfiel.

Da die Gäste in den Einzeln nur durch Martin Rosenkranz einen Punkt holen konnten, standen sie schon vor Beginn der Doppel definitiv als die Verlierer fest. Zwei Einzel verloren die Hirsche durch Martin-Long Nguyen, der im Spitzenspiel dem sächsischen Vizemeister Mark Tanz mit 6:4, 1:6 und 4:10 unterlag, sowie Christian Schmidt erst im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Durch diese Niederlage haben sich die Titelchancen der Hirsche nun deutlich verringert, zumal der weiter verlustpunktfreie Chemnitzer TC Küchwald gegen das Schlusslicht Blau-Weiß Blasewitz III einen klaren 9:0-Sieg errang. Die zweite Blasewitzer Garnitur festigte mit einem souveränen 6:3-Sieg gegen die Reserve des Drittligisten Leipziger TC 1990 den dritten Tabellenplatz, kann aber auch theoretisch nicht mehr in den Titelkampf eingreifen.

Bei den Damen verlor der Dresdner Alleinvertreter TC Bad Weißer Hirsch auch sein vorletztes Spiel der Saison beim 1. TC Zwickau mit 4:5 und trägt damit weiter die Rote Laterne. In Abstiegsgefahr befindet sich die Truppe um Mandy Müller und die Dresdner Rekord-Tennismeisterin Astrid Speer aber dennoch nicht. Da der Leipziger TC 1990 seine zweite Mannschaft erst unmittelbar vor dem Punktspielbeginn zurückgezogen hat, steht diese als Absteiger fest.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.05.2014

rb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr